WJT in Panama: "Intensive Glaubenserfahrungen"
Nächster WJT in Panama im Jahr 2019

07.12.2018

50 Jugendliche aus dem Bistum Aachen reisen zum Weltjugendtag Auf nach Panama

50 Jugendliche aus dem Bistum Aachen werden zum Weltjugendtag Ende Januar nach Panama reisen. Für sie ist ein Aussendungsgottesdienst am Sonntag um 10.00 Uhr mit Bischof Helmut Dieser der Krefelder Sankt-Elisabeth-Kirche geplant.

Dies teilte das Bistum an diesem Freitag mit. Dabei erhielten sie auch ihre Pilgerhüte und -bücher. Der Weltjugendtag im mittelamerikanischen Panama findet vom 22. bis 27. Januar statt. Der Papst und 250.000 Besucher aus dem Ausland werden dazu erwartet.

WJT geht auf Papst Johannes Paul II. zurück

Das von der katholischen Kirche ausgerichtete Großevent geht auf Papst Johannes Paul II. (1978-2005) zurück und findet alle zwei bis drei Jahre statt. Bei den Treffen sollen Jugendliche die Möglichkeit haben, das "junge und aktuelle Geheimnis der Kirche im gemeinschaftlichen Erlebnis von Pilgerfahrt, Gebet, Meditation und Gottesdienst zu entdecken".

Kleinstes WJT-Land

Panama ist das bisher kleinste Land, in dem ein katholischer Weltjugendtag stattfinden wird. Rund 85 Prozent der nur 3,6 Millionen Einwohner sind Katholiken. Zahlenmäßig besonders große WJT fanden 1991 im polnischen Tschenstochau, 1995 in Manila, 1997 in Paris, 2000 im Rahmen des Heiligen Jahres in Rom und 2005 in Köln statt.

(KNA)

DOMRADIO.DE vor Ort

Aus Panama berichten Ina Rottscheidt und Kathi Geiger.

Live aus Panama

Termine der Web-TV Übertragungen

Der Panama-Blog

Tägliche Eindrücke aus Panama gibt der Social Media-Redakteur André Grosser vom Newsdesk im Erzbistum Köln. Er begleitet die WJT- Reisegruppe des Erzbistums.