Weihbischof Schwaderlapp
Weihbischof Schwaderlapp

02.06.2017

Frage an Weihbischof Schwaderlapp Wer oder was ist der Heilige Geist?

Inwiefern kann man sich den Heiligen Geist als Person vorstellen? (Johann S.)

Antwort von Weihbischof Dr. Dominikus Schwaderlapp

Sehr geehrter Herr S.

zu Ihrer Frage, die auf das Geheimnis der Heiligen Dreifaltigkeit zielt, kann ich folgendes sagen: Wir glauben an den einen Gott in drei Personen: verbunden durch das gemeinsame Gottsein, unterschieden durch das Personsein. Personsein bedeutet einerseits, einen eigenen Selbststand zu haben, ein eigenes Sein, ein eigenes Ich, zugleich aber Relation, Verbindung zu sein auf ein Du hin. Der Vater ist ursprungsloser Ursprung. Aus ihm geht der Sohn hervor. Der Vater liebt ganz den Sohn und der Sohn den Vater. Und die Liebe beider ist so stark, dass sie eine eigene Person ist, ein eigenes Du, der Heilige Geist, der das bindende Glied zwischen Vater und Sohn ist, der eben daher auch aus Vater und Sohn hervorgeht, wie wir im Glaubensbekenntnis bekennen.

Auch wir Menschen sind Personen. Auch wir haben einen Selbststand, ein eigenes Ich, eigene unverlierbare Würde und sind sogleich auf ein Du hin geschaffen, auf Gemeinschaft hin angelegt. Unser Personsein ist abgeleitet von unserem Gottesbild, denn Gott hat sich uns als dreifaltig geoffenbart, und wir tragen sein Abbild in uns. Hier wird deutlich, dass Gottes- und Menschenbild sehr eng zusammengehören.

Diese ungenügenden Worte können das große Geheimnis Gottes und des Menschen nicht einmal annähernd erfassen, doch vielleicht so etwas wie eine Krücke sein, auf die man sich abstützen kann.

In der Hoffnung, Ihnen damit gedient zu haben, verbleibe ich mit allen Segenswünschen Ihr

+Dominikus Schwaderlapp

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Ihre Glaubensfragen

Schicken Sie hier Ihre persönliche Glaubensfrage an Weihbischof Dominikus Schwaderlapp!

Weihbischof Schwaderlapp stellt sich vor

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Aktuell: Aufarbeitung von Fällen sexuellen Missbrauchs.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff