Papst ruft zu Waffenruhe und Verhandlungen auf
Papst Franziskus zwischen Vertretern der christlichen Kirchen im Libanon zu Beginn des Libanon-Gipfels
Ökumenisches Gebet im Petersdom mit Kardinal Bechara Boutros Rai, maronitischer Patriarch von Antiochien; Papst Franziskus, und Johannes X., griechisch-orthodoxer Patriarch von Antiochien, 01.07.2021
Ökumenisches Gebet im Petersdom mit Kardinal Bechara Boutros Rai, maronitischer Patriarch von Antiochien; Papst Franziskus, und Johannes X., griechisch-orthodoxer Patriarch von Antiochien, 01.07.2021

02.07.2021

Dankbarkeit und Hoffnung nach Libanon-Konferenz Bedeutender Kirchengipfel im Vatikan

Die Christen im Libanon haben die Beratungen im Vatikan zur Lage in ihrem Land mit großer Aufmerksamkeit verfolgt. Der maronitische Patriarch nannte die Konferenz einen wichtigen Schritt für den Libanon aus der Krise.

Mit großer Dankbarkeit und Hoffnung haben Vertreter der einheimischen libanesischen Christen die Libanon-Beratungen im Vatikan verfolgt und kommentiert. Papst Franziskus und seine Gäste - Patriarchen und Bischöfe verschiedenster im Libanon beheimateter Kirchen - hatten den eintägigen Libanon-Kirchengipfel am Donnerstag mit einem gemeinsamen Gebet im Petersdom begonnen.

Danach fanden mehrere Beratungsrunden der Kirchenführer statt. Am Abend beschloss ein gemeinsames ökumenisches Gebet das Treffen.

Schritt aus der Krise

Der maronitische Patriarch Kardinal Bechara Boutros Rai bezeichnete das Treffen als einen wichtigen Schritt, um dem Libanon aus der Krise zu helfen. Dieser müsse wieder zu einem "Land des christlich-muslimischen Dialogs, einem Land der Demokratie, des Fortschritts und der Zivilisation werden", zitierte das in Jordanien ansässige Informationsportal abouna den Patriarchen.

"Land des Zusammenlebens"

Der syrisch-katholische Patriarch Ignatius Youssef III. Younan bekräftigte im Gespräch mit dem Portal Vatican News die Bedeutung des Libanons als "Land des Zusammenlebens" und als Ort, wo Christen dazu aufgerufen seien, sich für Frieden und Gerechtigkeit inmitten einer politisch turbulenten Region einzusetzen. Der griechisch-orthodoxe Patriarch von Antiochien Youhanna X. Yazigi sprach in einer Stellungnahme von einer starken Ermutigung.

"Historischer Tag"

Der ökumenische Kirchenrat des Nahen Ostens (MECC) appellierte "an diesem historischen Tag" an die gesamte Welt, den Libanon nicht im Stich zu lassen. Die internationale Staatengemeinschaft müsse ihre Versprechen einlösen.

Armut und Erschöpfung

Der Rektor des Marienheiligtums in Harissa, Pater Khalil Awan, hofft, dass die Gebetsinitiative im Vatikan für den Libanon auch international wahrgenommen wird. Im Gespräch mit Radio Vatikan betonte er die Bedeutung der "uralten christlichen Gemeinde" in seinem Land. Doch die Christen sowie alle Menschen im Libanon seien von grassierender Armut, politischer Sackgasse und Pandemie-Notstand erschöpft. 70 Prozent der Bevölkerung lebten unterhalb der Armutsgrenze, so Pater Awan.

(KNA)

Mit Willibert auf Sizilien

Eindrücke von der DOMRADIO.DE-Reise

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 24.10.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Missio-Präsident Bingener zum Weltmissionssonntag
  • 111 Orte im und am Kölner Dom
  • Regensburger Domspatzen in Altenberg
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…