Die Christusstatue ist aus Solidarität für die Opfer der Explosion in Beirut in den Farben der libanesischen Nationalflagge beleuchtet
Die Christusstatue ist aus Solidarität für die Opfer der Explosion in Beirut in den Farben der libanesischen Nationalflagge beleuchtet

07.08.2020

1,25 Millionen Euro für Beirut von Vatikan und Italiens Bischöfe "Möge der Libanon diese schlimme Krise mit internationaler Hilfe überstehen"

Die vatikanische Entwicklungsbehörde überweist den Kirchen im Libanon 250.000 Euro als erste Soforthilfe für die Opfer der Explosion im Hafen von Beirut. Die italienische Bischofskonferenz gibt eine Million Euro für die in Not geratenen Menschen.

Für die Opfer der Explosion im Hafen von Beirut hat der Vatikan der Kirche im Libanon 250.000 Euro zur Verfügung gestellt. Wie die vatikanische Entwicklungsbehörde am Freitag mitteilte, sei diese erste Spende gedacht als Zeichen der Solidarität und Unterstützung des Papstes für die von der Katastrophe betroffenen Menschen. Darüber hinaus hätten die libanesische Caritas, Caritas Internationalis und Schwesterorganisationen mehrere Maßnahmen medizinischer Hilfe oder in Form von Notunterkünften zur Verfügung gestellt, teilte das Dikasterium mit.

Der Papst hatte am Mittwoch bei einem Besuch der Basilika Santa Maria Maggiore in Rom und bei einer Generalaudienz dafür gebetet, dass der Libanon "mit der Hilfe der internationalen Gemeinschaft diese schlimme Krise überstehen möge".

Eine Million Euro von Italiens Bischofskonferenz

Die katholische Kirche in Italien stellt für die Opfer der Explosion eine Million Euro bereit. Wie die Bischofskonferenz in Rom am Freitag mitteilte, ist die Hilfe für die medizinische Versorgung von Verletzten, für Nahrung, Wasser, Unterkünfte für Obdachlose sowie psychosoziale Unterstützung gedacht. Das Geld stammt aus Mitteln der italienischen Kultursteuer, die der katholischen Kirche zugedacht sind.

Menschen in großer Armut getroffen

Weiter heißt es in der Mitteilung: "Die Katastrophe trifft ein Land, das bereits von einer schweren Finanz-, Wirtschafts- und Sozialkrise gebeugt ist." Diese habe sich im vergangenen Jahr noch verschärft und "viele Familien, von denen über ein Viertel mit weniger als 5 Dollar pro Tag lebt, in die Armut gestürzt".

Durch die Detonation am 4. August im Beiruter Hafengebiet starben nach derzeitigen Angaben mindestens 154 Menschen; rund 5.000 wurden verletzt. Durch die Druckwelle wurden zahlreiche Häusern zerstört, geschätzt sind 300.000 Einwohner obdachlos.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Tageskalender

Radioprogramm

 26.01.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Beziehungen in der Corona-Krise - Tipps und Angebote im Erzbistum Köln von Jessica Lammerse (Referentin für Ehepastoral im Kreis Mettmann)
  • Mit Schutzanzügen und Handschuhen - Seelsorge für Covid-19 Patienten im Erzbistum München-Freising
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Heute ist der "Tag der Ehegatten"
  • Chemnitz wird Kulturhauptstadt 2025 - Was bedeutet das für die Stadt?
  • Der Schuldenreport 2021: Welche Länder am meisten von einer Schuldenkrise bedroht sind
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Heute ist der "Tag der Ehegatten"
  • Chemnitz wird Kulturhauptstadt 2025 - Was bedeutet das für die Stadt?
  • Der Schuldenreport 2021: Welche Länder am meisten von einer Schuldenkrise bedroht sind
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Hilferuf aus Brasilien: Die Corona-Lage ist dramatisch
  • Coronakonformes Theater per Telefon - Wie geht das?
  • Wir bauen uns zusammen einen virtuellen Karnevalszug
16:00 - 16:10 Uhr

Durchatmen

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Hilferuf aus Brasilien: Die Corona-Lage ist dramatisch
  • Coronakonformes Theater per Telefon - Wie geht das?
  • Wir bauen uns zusammen einen virtuellen Karnevalszug
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!