Paul Zulehner, Pastoraltheologe
Paul Zulehner, Pastoraltheologe

26.12.2019

Zulehner fordert Moratorium bei kirchlichen Strukturreformen "Ein Gebot der historischen Stunde"

Der Wiener Pastoraltheologe Paul Zulehner hat sich für ein Moratorium bei laufenden kirchlichen Strukturreformen ausgesprochen. "XXL-Pfarreien", wie sie beispielsweise in der Erzdiözese Wien geplant würden, seien ein "Affront gegen das Gottesvolk".

Eine Unterbrechung dieser Prozesse sei angesichts der jüngsten Amazonas-Synode und des erwarteten päpstlichen Schreibens dazu "ein Gebot der historischen Stunde in der Entwicklung der Weltkirche", schreibt Zulehner in seinem Blog (https://zulehner.wordpress.com).

Ein Moratorium schaffe die Möglichkeit, "gestützt auf die Vorschläge der Amazonien-Synode und mit hoher Wahrscheinlichkeit auch des erwarteten päpstlichen Schreibens, nach pastoral weniger destruktiven Alternativen Ausschau zu halten".

Als konkreten Anlass für seine Forderung nennt Zulehner den Strukturreformprozess in der Erzdiözese Wien, der unter anderem die Errichtung von großräumigen "Pfarren neu" und einen Umbau der bestehenden Pfarrstruktur vorsieht. Die von Zulehner befürchtete Errichtung von "XXL-Pfarren" sei "ein Affront gegen das Gottesvolk in den betroffenen Gemeinden" und widerspreche der Linie von Papst Franziskus. "Dieser will von den Bischöfen mutige, zukunftsgerichtete Vorschläge, und nicht die Fortsetzung des Unbewährten mit erhöhter Anstrengung."

Im Oktober Petition "#Amazonien auch bei uns" gestartet

Ende Oktober hatte Zulehner im Anschluss an die Beratungen der Amazonas-Synode im Vatikan, die unter anderem nach Auswegen aus dem Priestermangel in der Amazonas-Region suchte, die Online-Petition "#Amazonien auch bei uns!" gestartet. Durch die Petition, die inzwischen von rund 6.500 Menschen unterschrieben wurde, sollten die Bischofskonferenzen gerade in Europa aufgefordert werden, "mutige Vorschläge zur Milderung des Priestermangels zu machen".

In der Folge hatte der Wiener Kardinal Christoph Schönborn Kritik an Zulehner geübt und darauf hingewiesen, dass Europa "nicht Amazonien" sei und die Einführung von "viri probati", also die Weihe "bewährter Männer" zu Priestern, wenn überhaupt nur eine Ausnahme sein könne. Die Grundform priesterlichen Dienstes bleibe das zölibatäre Leben, so Schönborn Anfang November.

Bischöfe der Amazonasregion, Vertreter kontinentaler Bischofskonferenzen sowie der Kurie, Indigene und hinzugeladene Fachleute hatten auf der Synode im Vatikan eine Vielzahl an aktuellen Herausforderungen diskutiert. Unter anderem ging es um eine ganzheitliche Ökologie sowie die Seelsorge und Unterstützung für indigene Völker. Ebenso wurde eine in Ausnahmen mögliche Priesterweihe verheirateter Männer vorgeschlagen. Darüber, welche Vorschläge aufgegriffen und umgesetzt werden, entscheidet der Papst.

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 05.08.2020
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • 125. Todestag Friedrich Engels - Engels und das Christentum
  • Meine Heimatkirche - Moderator und Komiker Guido Cantz erzählt
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Pilgern auf dem Jakobsweg zur Zeit der Corona-Pandemie
  • Es wird heiß: Temperaturen in Kirchen
  • Corona: So starten katholische Schulen nach den Sommerferien
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Pilgern auf dem Jakobsweg zur Zeit der Corona-Pandemie
  • Es wird heiß: Temperaturen in Kirchen
  • Corona: So starten katholische Schulen nach den Sommerferien
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Explosion in Beirut: Auch Kirche betroffen
  • Menschenrechtsverletzungen: Uiguren in chinesischen Lagern
  • Woelki schockiert über Explosion im Libanon: "Beten wir für die Toten"
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Explosion in Beirut: Auch Kirche betroffen
  • Menschenrechtsverletzungen: Uiguren in chinesischen Lagern
  • Woelki schockiert über Explosion im Libanon: "Beten wir für die Toten"
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Explosion in Beirut: Auch Kirche betroffen
  • Meine Heimatkirche - Moderator und Komiker Guido Cantz erzählt
  • Corona: So starten katholische Schulen nach den Sommerferien
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…