Plakat für den Film "Die zwei Päpste"
Plakat für den Film "Die zwei Päpste"

18.12.2019

Plakat am Vatikan wirbt für "Die zwei Päpste" Filmfieber am Tiber

In unmittelbarer Vatikannähe wirbt ein monumentales Plakat für "Die zwei Päpste". Kurz vor dem Start des Films von Fernando Meirelles bei Netflix an diesem Freitag wurde ein überdimensionales Werbebanner vor dem Petersplatz installiert.

Das über drei Stockwerke reichende Transparent mit den Hauptfiguren Benedikt XVI. (Anthony Hopkins) und Jorge Mario Bergoglio, dem späteren Franziskus (Jonathan Pryce) befindet sich an einem Gebäude in der Via della Conciliazione.

Zwischen Presseamt und Kardinalswohnungen

Links anschließend hat das vatikanische Presseamt seinen Sitz; in dem Palazzo befinden sich auch zahlreiche Kardinalswohnungen.

Für Golden Globes nominiert

Der Film "Die zwei Päpste" (The two popes) ist einer von drei Kandidaten für die Golden Globes in der Kategorie "bester dramatischer Spielfilm". Das gab die Vereinigung der Hollywood-Auslandspresse bekannt. In dem seit 5. Dezember in deutschen Kinos zu sehenden Film inszeniert der brasilianische Regisseur Fernando Meirelles das Ringen um den Kurs der katholischen Kirche als Zwiegespräch zwischen den beiden Päpsten Franziskus und Benedikt XVI.

In der fiktiven Geschichte spielt Anthony Hopkins ("Das Schweigen der Lämmer") Papst Benedikt XVI. und Jonathan Pryce ("Game of Thrones") den argentinischen Kardinal Jorge Mario Bergoglio, später Papst Franziskus.

Der Film ist von Netflix produziert, wo er ab 20. Dezember zu sehen sein wird. Auch die anderen beiden Kandidaten für die Golden Globes in der Kategorie "bester dramatischer Spielfilm" wurden von dem Streaming-Anbieter produziert: Martin Scorseses "The Irishman" und Noah Baumbachs "Marriage Story". Den Gewinnern und Nominierten der Golden Globes werden in der Regel auch Chancen auf einen Oscar eingeräumt.

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 04.08.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • EKD-Ratsvorsitzender Bedford-Strohm zum Besuch der Gedenkstätte Auschwitz
  • Bereit, weitere Flüchtlinge aufzunehmen: Irene Porsch, Flüchtlingsbeauftragte der Caritas im Erzbistum Köln 
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…