Papst Franziskus
Papst Franziskus

05.10.2019

Papst weiht vier Männer zu Bischöfen "Keine langweiligen Reden halten, die keiner kapiert"

Papst Franziskus hat am Freitag vier Männer zu Bischöfen geweiht. Unter ihnen war der Jesuit Michael Czerny, der an diesem Samstag auch ins Kardinalskollegium aufgenommen wird.

Der aus dem tschechischen Brünn stammende Jesuit wurde vom Papst im Dezember 2016 zum persönlichen Referenten für Flüchtlings- und Migrationsfragen ernannt. Das Kirchenrecht schreibt bei der Kardinalserhebung von Männern, die noch nicht Bischöfe sind, eine vorherige Bischofsweihe vor; Ausnahmen sind möglich.

Weiter weihte Franziskus die italienischen Vatikan-Diplomaten Paolo Borgia (53) und Paolo Rudelli (49) sowie den Malteser Antoine Camilleri (54). Diese drei hatte Franziskus kürzlich zu Apostolischen Nuntien ernannt; diese Aufgabe ist gewöhnlich mit dem Rang eines Erzbischofs verbunden.

Die neuen Bischöfe

Borgia stammt aus Apulien und war seit seinem Eintritt in den diplomatischen Dienst des Heiligen Stuhls unter anderem in Zentralafrika, Israel, Mexiko und im Libanon tätig. Der aus Norditalien stammende Rudelli ist seit September 2014 Ständiger Beobachter des Heiligen Stuhls beim Europarat in Straßburg. Zuvor war er unter anderem in Ecuador und Polen im Einsatz.

Camilleri ist im vatikanischen Staatssekretariat bislang Untersekretär für die Außenbeziehungen des Heiligen Stuhls und damit Vize-Außenminister des Papstes. In seiner Predigt mahnte Franziskus die neuen Bischöfe zu Dienstgesinnung. Zugleich sollten sie das Wort Gottes "gelegen oder ungelegen" verkünden und "keine langweiligen Reden halten, die keiner kapiert".

Petersdom bröckelt bei Papstmesse

Während der Weihe der vier neuen Bischöfe sind im Petersdom kleine Deckenteile herabgefallen. Wie das italienische Fernsehen meldete, wurde der linke Seitenarm der Basilika vorsichtshalber geräumt. Das Vorkommnis blieb indessen ohne weitere Folgen, da es sich um "winzige Bruchstücke" gehandelt habe, wie es unter Berufung auf Anwesende hieß.

(KNA)

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt live gestreamte Gottesdienste wie wochentägliche Frühmessen sowie die Sonntags- und Feiertagsmessen ab sofort auch auf Facebook und Youtube.

DURCH-ATMEN - Der neue Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 28.03.2020
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Coronavirus-Krise: Seelsorge auf deutschen Inseln
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

18:30 - 19:30 Uhr

Gottesdienst

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Passionsspiele 2020

Berichte, Bilder, Interviews und Videos aus Oberammergau.

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…