Kinder des Päpstlichen Chors der Sixtinischen Kapelle mit ihrem musikalischen Direktor Massimo Palombella
Kinder des Päpstlichen Chors der Sixtinischen Kapelle mit ihrem musikalischen Direktor Massimo Palombella
Kinder der "Pontificia Cappella Musicale", des Päpstlichen Chors der Sixtinischen Kapelle
Kinder der "Pontificia Cappella Musicale", des Päpstlichen Chors der Sixtinischen Kapelle
Massimo Palombella, musikalischer Direktor der "Pontificia Cappella Musicale", des Päpstlichen Chors der Sixtinischen Kapelle
Massimo Palombella, musikalischer Direktor der "Pontificia Cappella Musicale", des Päpstlichen Chors der Sixtinischen Kapelle

10.07.2019

Vatikan-Chorleiter gibt Amt auf Über den Grund herrscht Schweigen

Überraschung im Vatikan: Der musikalische Leiter des Vatikan-Chors, Massimo Palombella, hat sein Amt aufgegeben. Angaben zu Gründen für den Rücktritt machte das Presseamt nicht. Hat der Schritt mit Finanzen und Führungsstil zu tun?

Papst Franziskus nahm das Rücktrittsgesuch des 51-jährigen Italieners an, wie das vatikanische Presseamt am Mittwoch bekanntgab. Der Priester habe seinen Dienst als Chorleiter "in den vergangenen Tagen beendet", so der Vatikan

Vorigen Sommer hatte es Medienberichte über einen angeblichen "Finanzskandal" um den Chor gegeben. Zudem hieß es, Eltern hätten sich über einen unangemessenen Führungsstil des Turiners beschwert. Der Dirigent habe jüngere Chormitglieder angeschrien und beleidigt.

Die Übergangsleitung des "Päpstlichen Chors der Sixtinischen Kapelle" übernimmt laut Vatikansprecher Alessandro Gisotti der Brasilianer Marcos Pavan. Er war bisher innerhalb des Chors für die Abteilung "Pueri Cantores" zuständig.

Rücktritt mit Zustimmung der Ordensleitung

Über Palombellas künftige Aufgabe solle sein Orden, die Salesianer Don Boscos, entscheiden, hieß es. Der Rücktritt sei mit Zustimmung der Ordensleitung und des vatikanischen Amts für die Liturgischen Feiern erfolgt. Der Chor ist dem Amt nach einer Umstrukturierung seit Anfang des Jahres zugeordnet. Einige hatten dies als Schritt zur Entmachtung Palombellas gedeutet. Über einen Rücktritt des Chorleiters war schon länger spekuliert worden.

Der 1996 zum Priester geweihte Palombella war seit 2010 mit der musikalischen Leitung des Vatikan-Chors betraut. Er studierte Theologie, Choralmusik und Komposition und lehrte unter anderem an der Hochschule des Salesianerordens in Rom das Fach Musik und Liturgie.

Der Vatikan-Chor besteht aus rund 20 erwachsenen und etwa 35 jugendlichen Sängern. Sie sind etwa bei Papstmessen und Konzerten innerhalb und außerhalb des Vatikan zu hören und für ihre klaren Stimmen berühmt. Im Vatikan sang die Formation der "Cappella Sistina" beispielsweise 2013 gemeinsam mit dem Leipziger Thomanerchor.

(KNA)

Mehr zum Thema Vatikan

Mehr zum Thema Kultur

Aus der Mediathek

Zum Video: Kapitelsmesse am Mittwoch der sechzehnten Woche im Jahreskreis

24.07.201939:14

Video: Kapitelsmesse am Mittwoch der sechzehnten Woche im Jahreskreis

Zum Video: Der Heilige Christophorus

24.07.20195:07

Video: Der Heilige Christophorus

Zum Video: Christliche Nachrichten

24.07.20193:09

Video: Christliche Nachrichten

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten aus Kirche und Welt – von der domradio.de-Redaktion für Sie ausgewählt und aufbereitet.

Nachrichten abonnieren

Nachrichten-Video

Zum Video:
Mittwoch, 24.07.2019

Video, Mittwoch, 24.07.2019:Christliche Nachrichten

Nachrichten-Ticker auf Ihrer Website

Erweitern Sie das Informationsangebot Ihrer Seite und binden Sie unseren Nachrichten-Ticker auf Ihre Website ein – einfach und kostenlos.

Mehr Informationen