Blick in die Räume des Archives im Vatikan
Blick in die Räume des Archives im Vatikan

08.03.2019

Historiker begrüßen Öffnung der Vatikan-Archive zu Pius XII. "Alle Mosaiksteine zugänglich gemacht"

Historiker begrüßen die Ankündigung von Papst Franziskus, die Akten für die Amtszeit von Papst Pius XII. vollständig freizugeben. Dies werde zu einem nuancenreicheren und detaillierteren Bild führen.

Das sagte der Berliner Historiker Michael F. Feldkamp dem Online-Portal "Kirche+Leben" aus Münster (Freitag): "Wir werden vor allem sehr viel mehr feststellen können, wer ihn versucht hat zu beeinflussen."

Auch werde hoffentlich klar, was der Papst von der Judenvernichtung und anderen Ereignissen gewusst habe und was nicht, so Feldkamp, der 2018 eine Biografie von Pius XII. veröffentlicht hat. Ebenso könnten nun viele Hintergründe deutlicher werden, etwa die Beziehungen des Vatikan zu Japan während des Zweiten Weltkriegs.

"Keine grundstürzenden Erkenntnisse"

Nach dem japanischen Angriff im Dezember 1941 auf den US-Militärstützpunkt Pearl Harbour hätte Japan den Heiligen Stuhl um die Aufnahme diplomatischer Beziehungen gebeten. Diesem Wunsch sei Pius XII. trotz der Einwände der US-Regierung gefolgt. "Da können wir schauen, welche Motive Pacelli oder die Kurie wirklich umgetrieben haben", sagte Feldkamp.

Auch der Bochumer Kirchenhistoriker Florian Bock begrüßte die Öffnung der Archive. Damit würden "alle Mosaiksteine zum großen Bild über Papst Pius XII." der Fachöffentlichkeit zugänglich gemacht, sagte er der katholischen Wochenzeitung "Neues Ruhrwort" (Samstag). Zugleich zeigte er sich überzeugt, dass das Bild von Pius XII. nur noch durch Details ergänzt wird: "Es wird keine grundstürzenden Erkenntnisse geben."

"Retten statt Reden"

Prägend für das öffentliche Bild von Pius XII. ist das 1963 uraufgeführte Theaterstück "Der Stellvertreter" von Rolf Hochhuth.

Darin wirft der Schriftsteller dem Papst vor, in der NS-Zeit zu wenig gegen den Mord an den Juden getan zu haben. Historiker zeichneten später ein differenzierteres Bild. Pius XII. habe sich die Maxime "Retten statt Reden" zu eigen gemacht und damit beispielsweise 80 Prozent der römischen Juden vor dem Tod bewahrt, so der ehemalige Leiter der Kommission für Zeitgeschichte, Karl-Joseph Hummel.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Mit Schwester Katharina durch die Osterzeit

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen durch die Fasten- und Osterzeit.

Das neue Bischofsquartett

Endlich: Die aktualisierte neue Auflage des Bestsellers ist da! Ab sofort ist das neue Bischofsquartett bestellbar.

Glockenkarte Kölner Dom

Verschicken Sie pünktlich zum Pfingsfest eine ganz besondere Grußkarte mit dem Geläut des Kölner Doms!

Team der Woche

Sie sind ein tolles Team? Sie tun etwas für andere Menschen? Dann werden Sie unser Team der Woche!

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 23.05.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Tag des Grundgesetzes: Darum kommt Gott drin vor!
  • CDU-Politiker Volker Kauder zur Religionsfreiheit im Grundgesetz
  • 40 Jahre Telefonseelsorge Köln
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • "Platz für alle!" Neuer Promo-Film der Caritas im Erzbistum Köln
  • Wie kam Gott ins Grundgesetz?
  • Das Christliche an der "72-Stunden-Aktion" vom BDKJ
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • "Platz für alle!" Neuer Promo-Film der Caritas im Erzbistum Köln
  • Wie kam Gott ins Grundgesetz?
  • Das Christliche an der "72-Stunden-Aktion" vom BDKJ
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • 80.000 Menschen, 72 Stunden: Jetzt geht es los!
  • Spontanchor singt zum 90. Geburtstag von St. Dreikönigen
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • 80.000 Menschen, 72 Stunden: Jetzt geht es los!
  • Spontanchor singt zum 90. Geburtstag von St. Dreikönigen
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff