Gläubige und Pilger beim Angelusgebet mit Papst Franziskus
Gläubige und Pilger beim Angelusgebet mit Papst Franziskus

02.09.2018

Angelusgebet mit Papst Franziskus Wahrer Glaube statt Heuchelei

Die Beziehung zwischen Mensch und Gott soll durch die authentische Gehorsamkeit und nicht durch Heuchelei und Paragrafenreiterei geprägt sein. Daran erinnerte der Papst an diesem Sonntag beim Angelusgebet auf dem Petersplatz.

Christen müssten sich immer wieder auf das "wahre Zentrum der Glaubenserfahrung" besinnen, also auf die Liebe Gottes und die Nächstenliebe, sagte das Kirchenoberhaupt am Sonntag beim wöchentlichen Angelusgebet. Von Heuchelei, Paragrafenreiterei und Ritualismus gelte es sich zu befreien, so der Papst.

Möge die Liebe Gottes immer mehr zur Anziehungskraft werden, die unsere Freiheit lenkt.

— Papst Franziskus (@Pontifex_de) 2. September 2018

Wer ein selbstgefälliges, geiziges oder hochmütiges Leben führe, sich aber als gläubig empfinde und sogar noch andere verurteile, sei ein Heuchler, führte Franziskus aus. Der Papst mahnte die laut Vatikan 25.000 Zuhörer auf dem Petersplatz, ihr Gewissen zu befragen, wie sie das Wort Gottes im Alltag umsetzten. Er rief auch dazu auf, im sonntäglichen Gottesdienst aufmerksam zuzuhören. Das Wort Gottes müsse "mit offenem Geist und Herzen" aufgenommen werden.

Verhandlungen im Syrienkonflikt gefordert

Darüber hinaus hat Franziskus die internationale Gemeinschaft und alle an der Syrienkrise Beteiligten zu Diplomatie, Dialog und Verhandlungen aufgerufen. Aus der Provinz Idlib gebe es "beunruhigende Nachrichten über das Risiko einer möglichen humanitären Katastrophe". Das Kirchenoberhaupt forderte zudem, internationales humanitäres Recht zu respektieren und das Leben der Zivilisten zu schützen.

Vorbild für junge Christen

Mit Blick auf die neue slowakische Selige, Anna Kolesarova (1928-1944), betonte der Papst ihr mutiges Handeln, sodass sie jungen Christen als Vorbild für einen starken Glauben dienen könne - "auch wenn es darum geht, gegen den Strom zu schwimmen."

Das 16-jährige Mädchen war im November 1944 von einem betrunkenen sowjetischen Soldaten erschossen worden, da es sich einer Vergewaltigung widersetzte. Kardinal Giovanni Angelo Becciu hatte die Slowakin am Samstag in Kosice seliggesprochen. Er nahm als Chef der vatikanischen Heiligsprechungskongregation die Seligsprechung in Vertretung für Papst Franziskus vor.

(VN, KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.10.
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff