Der Vatikan unterhält nun auch eine Botschaft in Malaysia
Die Kuppel des Petersdoms

23.06.2018

Prozess im Vatikan Diplomaten wegen Kinderpornografie beschuldigt

Im Vatikan hat der Strafprozess gegen einen italienischen Diplomaten des Heiligen Stuhls begonnen, der wegen Besitzes und Weitergabe von Kinderpornografie angeklagt wird.

Vatikanangaben vom Freitagabend zufolge wurden der 50-jährige Angeklagte bei der ersten Verhandlung am Freitag sowie zwei Zeugen der Verteidigung vernommen. Capella war bis zu seiner Abberufung durch den Vatikan im August
2017 aufgrund von Hinweisen aus den USA in der Botschaft des Heiligen Stuhls in Washington als Nuntiaturrat tätig. Bis zu seiner Inhaftierung im April hatte der Priester der Erzdiözese Mailand sich während der strafrechtlichen Ermittlungen der Vatikanjustiz auf freiem Fuß im Vatikan aufgehalten.

Nach Erkenntnissen der kanadischen Justiz lud Capella dort während eines Aufenthalts an Weihnachten 2016 kinderpornografisches Material aus dem Internet auf einen kirchlichen Rechner. Im September 2017 erging dort ein Haftbefehl gegen den Geistlichen.

Nach vatikanischem Strafrecht drohen für Besitz und Weitergabe von Kinderpornografie bis zu fünf Jahre Haft und eine Geldstrafe von bis zu 50.000 Euro. Das Strafmaß erhöht sich bei einer großen Menge kinderpornografischen Materials.

(KNA)

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 17.12.
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: