Schweizergarde am Petersdom
Schweizergarde am Petersdom
In diesem Jahr fällt der Geburtstag für Benedikt XVI. ruhiger aus als in den Vorjahren
Der emeritierte Papst Benedikt XVI. (m.) stößt auf seinen Geburtstag an (Archiv)
Der emeritierte Papst Benedikt XVI (l) und sein Bruder Georg im April 2017
Der emeritierte Papst Benedikt XVI (l) und sein Bruder Georg im April 2017

17.04.2018

Geburtstagsständchen der Schweizergarde für Benedikt XVI. Musik zum Ehrentag

Der emeritierte Papst Benedikt XVI. hat am Montag in kleinem Kreis mit Bruder Georg Ratzinger seinen 91. Geburtstag gefeiert. Wie der Vatikan mitteilte, brachte ihm die Musikkapelle der Schweizergarde am Nachmittag einige Ständchen dar.

Papst Franziskus habe im vatikanischen Gästehaus Santa Marta die Frühmesse für Benedikt XVI. gefeiert und ihm anschließend persönliche Glückwünsche übermittelt. Der Besuch seines Bruders sei "das größte Geburtstagsgeschenk" für den emeritierten Papst, berichtete Benedikts Privatsekretär, Erzbischof Georg Gänswein.

Gottesdienst und Lieblingsspeise

Begonnen hatte der frühere Papst seinen Geburtstag mit einem Gottesdienst. Mittags sollte eine seiner Lieblingsspeisen serviert werden. Schon in den Tagen vor dem Geburtstag seien viele Glückwünsche und Geschenke eingetroffen, so Gänswein.

Zum runden 90. Geburtstag im vergangenen Jahr waren unter anderen aus Bayern der damalige Ministerpräsident Horst Seehofer und eine Abordnung von Gebirgsschützen angereist; allerdings am Tag darauf.

2017 fiel der Geburtstag des emeritierten Papstes auf den Ostersonntag, weshalb ihn Benedikt XVI. ruhig beging.

Erster Papstrücktritt

Joseph Ratzinger wurde am 16. April 1927 im bayerischen Marktl am Inn geboren. 2005 wurde er zum Nachfolger von Johannes Paul II. (1978-2005) gewählt. Am 28. Februar 2013 trat Benedikt XVI. als erster Papst der Neuzeit freiwillig zurück. Er begründete die Entscheidung mit seinen nachlassenden körperlichen und geistigen Kräften. Seither führt er ein zurückgezogenes Leben in einem umgebauten früheren Kloster in den vatikanischen Gärten.

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 06.07.2020
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…