Katholikin in China
Katholikin in China

30.01.2018

Kardinal kritisiert China-Politik des Vatikan "Ausverkauf der katholischen Kirche"

Die Religionsfreiheit in China könnte weiter eingeschränkt werden. Gesetze sollen verschärft werden. Nun wirft Kardinal Joseph Zen Ze-kiun, emeritierter Bischof von Hongkong, dem Vatikan einen "Ausverkauf" der katholischen Kirche in China vor.

In einem ausführlichen Eintrag auf seiner Website (Montag) berichtet der 86-Jährige zunächst von einer Reise nach Rom und einem Gespräch mit Papst Franziskus. Der Kardinal war Mitte Januar nach Rom gekommen, um dem Papst bei der wöchentlichen Generalaudienz einen Brief von Untergrundbischof Peter Zhuang Jianjian aus der südchinesischen Provinz Guangdong zu übergeben.

Der 88-jährige Zhuang war laut Medienberichten von einer vatikanischen Delegation aufgefordert worden, Platz für einen Bischof der regierungstreuen chinesischen Staatskirche zu machen.

"Keinen zweiten Mindszenty-Fall schaffen"

Zhuangs Nachfolger soll demnach Huang Bingzhang sein. Er war 2011 exkommuniziert worden, nachdem ihn die Staatskirche ohne Einverständnis Roms zum Bischof geweiht hatte. Kardinal Zen berichtet, er habe am Nachmittag nach der Generalaudienz einen Anruf erhalten, dass ihn der Papst zwei Tage später sprechen wolle. In diesem Gespräch, so Zen, habe Franziskus erklärt: "Ich habe (meinen Mitarbeitern) gesagt, sie sollen keinen zweiten Mindszenty-Fall schaffen."

Kardinal Jozsef Mindszenty (1892-1975) war eine Symbolfigur des Widerstands gegen den Kommunismus in Ungarn. Er wurde mehrfach inhaftiert, verbrachte 15 Jahre in der US-Botschaft in Budapest. Die Ostpolitik Papst Pauls VI. (1963-1978) kritisierte er als zu nachgiebig. Im Februar 1974 entband der Papst Mindszenty "aus pastoralen Erwägungen" von seinem Amt als Erzbischof von Esztergom, ohne einen Nachfolger zu ernennen.

Verschärfte Gesetze

Zwar wertet Hongkongs Kardinal den Verweis des Papstes auf Mindszenty als Trost und Zuspruch für "meine leidenden Brüder" in China. Dennoch zeigt er sich pessimistisch und verweist auf verschärfte Gesetze, die im Februar in Kraft treten und die Religionsfreiheit weiter einschränken könnten. "Ich bin ein Pessimist, was die derzeitige Lage der Kirche in China betrifft", so der Geistliche. "Ob ich glaube, dass der Vatikan einen Ausverkauf der katholische Kirche in China betreibt? Ja, definitiv."

Der Vatikan will Berichten zufolge mehrere regimetreue und ohne Einverständnis des Heiligen Stuhls eingesetzte Bischöfe in China anerkennen. In dem Zusammenhang habe der Vatikan zwei mit seiner Billigung geweihte Untergrund-Bischöfe gebeten, zurückzutreten und so Platz für die Peking genehmen Kandidaten zu machen.

Die regierungsnahe chinesische Zeitung "Global Times" griff in der vergangenen Woche einen entsprechenden Bericht des vatikanischen Pressedienstes Asianews auf. Vom Presseamt des Heiligen Stuhls war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.

Die diplomatischen Beziehungen zwischen Rom und Peking gelten seit Jahrzehnten als festgefahren; zuletzt gab es aber erneute Annäherungsbemühungen. Die Frage der Bischofsernennungen ist ein Kernproblem zwischen dem Heiligen Stuhl und Chinas kommunistischer Regierung.

(KNA)

Gottesdienste Kar- und Osterwoche

DOMRADIO.DE alle Gottesdienste der Kar- und Osterwoche auch auf Facebook und Youtube.

Alle Übertragungen im Überblick (pdf).

DURCH-ATMEN - Der neue Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 02.04.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Zeit zum Vorlesen und Geschichten erzählen - Internationaler Kinderbuchtag
  • Virtuelle Seelsorge hilft bei "seelischer Erschöpfung"
  • Kollegin von Radio Vatikan berichtet mitten aus der "Sperrzone"
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Zeit zum Vorlesen und Geschichten erzählen - Internationaler Kinderbuchtag
  • Virtuelle Seelsorge hilft bei "seelischer Erschöpfung"
  • Kollegin von Radio Vatikan berichtet mitten aus der "Sperrzone"
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

18:30 - 19:30 Uhr

Gottesdienst

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Todestag von Papst Johannes Paul II.
  • Geht Palmsegnung auch digital?
  • Aufruf für Spenden nach Mailand
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Passionsspiele 2020

Berichte, Bilder, Interviews und Videos aus Oberammergau.

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…