Heiligsprechung in Rom
Heiligsprechung in Rom
Menschenmenge auf dem Petersplatz
Menschenmenge auf dem Petersplatz

19.04.2017

Papst verkündet am Donnerstag Heiligsprechungen 37 neue Heilige

Papst Franziskus hält am Donnerstag im Vatikan eine Kardinalsversammlung zur Ernennnung von 37 neuen Heiligen aus Brasilien, Italien, Mexiko, Portugal und Spanien ab.

Unter ihnen sind die Seher-Kinder von Fatima, 30 brasilianische Märtyrer, die drei ersten Märtyrer von Amerika sowie der Gründer des Kalasantinerinnenordens. Bei dem Konsistorium werden auch die Termine der Heiligsprechungsfeiern bekanntgegeben.

Großes Interesse besteht mit Blick auf die bevorstehende Fatima-Reise des Papstes an dem Termin der Heiligsprechung der portugiesischen Hirtenkinder Francisco Marto (1908-1919) und Jacinta Marto (1910-1920), denen erstmals am 13. Mai 1917 bei Fatima die Muttergottes erschien. Papst Franziskus besucht den portugiesischen Wallfahrtsort am 12. und 13. Mai, um an die Visionen der Hirtenkinder vor 100 Jahren zu erinnern. Allgemein wird erwartet, dass die Heiligsprechung der Kinder im Zuge des Papstbesuchs stattfindet. Für die dritte Seherin von Fatima, Lucia dos Santos (1907-2005), läuft seit 2008 ein Seligsprechungsverfahren.

Zwei Priester, 28 Laien, mexikanische Jugendliche

Eine weitere Heiligsprechungsfeier betrifft 30 Märtyrer der kalvinistischen Katholikenverfolgung. Es handelt sich bei der Märtyrergruppe um zwei Priester - Andre de Soveral und Francisco Ferro - und 28 Laien, die bei einem Massaker holländischer Truppen im nordbrasilianischen Sao Goncalo do Amarante ums Leben kamen. Papst Johannes Paul II. sprach diese Märtyrergruppe im März 2000 selig.

Die dritte Heiligengruppe sind die mexikanischen Jugendlichen Cristobal, Antonio und Juan. Cristobal starb 1527 den Märtyrertod, Antonio und Juan 1529. Johannes Paul II. sprach sie 1990 im Heiligtum von Guadalupe selig. Sie hatten sich geweigert, einem Aztekengott Opfer zu bringen und eine polygame Verbindung einzugehen.

Gründer der Kalasantinerinnen

Der aus Spanien stammende Priester Faustino Miguez Gonzalez (1831-1925), dessen Heiligsprechung ebenfalls ansteht, war Gründer der Kalasantinerinnen. Der Naturwissenschaftler gründete 1885 ein Institut zur Unterrichtung von Frauen. 1992 wurde er seliggesprochen.

Der Minoritenbruder Lucantonio Falcone (Angelo d'Acri, 1669-1739), der ebenfalls auf der Liste steht, stammte aus Kalabrien und empfing 1700 die Priesterweihe, nachdem er zweimal seine Berufung in Frage gestellt hatte. Vor allem im Süden Italiens war er als Missionar tätig. Er wurde 1825 seliggesprochen.

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Freitag, 22.09.2017

Video, Freitag, 22.09.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

18:00 - 20:00 Uhr 
Kompakt

Berichte und Gespräche vom Tage

Wort des Bischofs - Das Buch

52 Impulse aus dem Jahr 2016 jetzt auch als Buch!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 22.09.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • Zwei Tage vor der Bundestagswahl
  • Erste Hilfe in Kirchen
  • Kirche unterstützt Proteste gegen Stahlfusion
10:00 - 12:00 Uhr

Reisen

10:00 - 12:00 Uhr

Reisen

18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

  • Mexiko: "Die Nachbarschaftshilfe ist enorm"
  • Wolfgang Thierse zum möglichen Einzug der AfD in den Bundestag
  • Zwei Tage vor der Bundestagswahl
20:00 - 22:00 Uhr

Reisen

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

  • Mexiko: "Die Nachbarschaftshilfe ist enorm"
  • Wolfgang Thierse zum möglichen Einzug der AfD in den Bundestag
  • Zwei Tage vor der Bundestagswahl
00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar