Papst trifft Eltern von tot aufgefundenem US-Studenten
Papst trifft Eltern von tot aufgefundenem US-Studenten
Papst Franziskus empfängt Arme und Bedürftige Pilger aus Frankreich
Papst Franziskus empfängt Arme und Bedürftige Pilger aus Frankreich
Papst Franziskus empfängt Pilger aus Lyon
Papst Franziskus empfängt Pilger aus Lyon
Ein Autogramm von Franziskus auf dem Unterarm
Ein Autogramm von Franziskus auf dem Unterarm

06.07.2016

Papst empfängt Arme und Eltern von tot aufgefundenem US-Studenten Anteilnahme und Unterstützung

Seine Zeit hat Papst Franziskus am Mittwoch armen Pilgern aus Frankreich und den Eltern des mutmaßlich ermordeten US-Studenten Beau Saolomin geschenkt. Der junge Mann war am Montag tot im Tiber aufgefunden worden.

Papst Franziskus hat rund 200 französische Pilger in sozialen Notlagen empfangen. Sie sollten sich in der Audienzhalle wie zu Hause fühlen, sagte er am Mittwoch laut Radio Vatikan zur Begrüßung der Gruppe aus dem Bistum Lyon. Die Armen seien stets im Herzen der Kirche, so der Papst. Jesus habe sich mit ihnen gemeingemacht und sei deshalb verachtet worden. "Wenn ihr euch so fühlt, vergesst nicht, dass auch Jesus wie ihr selbst gefühlt hat." Für Jesus seien sie wertvoll, und sie stünden ihm nahe.

Die Pilger wurden vom Lyoner Kardinal Philippe Barbarin begleitet. Organisiert wurde die Fahrt von der Vereinigung "Amis du pere Joseph Wresinski" (APJW). Der Geistliche Wresinski (1917-1988) gilt als ein Pionier der katholischen Sozialarbeit in Frankreich.

Papst trifft Eltern von tot aufgefundenem US-Studenten

Der mutmaßliche Mord an einem US-Studenten in Rom bewegt auch den Vatikan. Am Mittwoch traf Papst Franziskus mit den Eltern des 19-jährigen Beau Solomon zusammen, der am Montag tot im Tiber aufgefunden wurde. Franziskus wolle der Familie sein Mitleid und seine Anteilnahme im Gebet bekunden, teilte der Vatikan mit.

Ermittler gehen davon aus, dass Solomon Opfer eines Verbrechens wurde. Der junge Mann hatte sich für einen Sommerkurs in der US-Privatuniversität John Cabot im römischen Stadtteil Trastevere eingeschrieben. Noch am Ankunftsabend am Donnerstag verschwand er nach einem Kneipenbummel.

Kommilitonen schöpften Verdacht, als er zu einer Orientierungsveranstaltung nicht erschien. Am Montag wurde seine Leiche am Ufer nahe der Marconi-Brücke gefunden, fünf Kilometer flussabwärts von der Universität. Medienberichten zufolge fehlten sein Smartphone und die Kreditkarte. Sie wurde nach seinem Verschwinden mit 1.500 Dollar (1.350 Euro) belastet.

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Donnerstag, 17.08.2017

Video, Donnerstag, 17.08.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

12:00 - 18:00 Uhr 
Der Tag

Informationen, Musik und nette Menschen

Wort des Bischofs - Das Buch

52 Impulse aus dem Jahr 2016 jetzt auch als Buch!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 17.08.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • Wachsende Kritik an Trumps Umgang mit den rassistischen Ausschreitungen
  • BVB-Eröffnungsgottesdienst der Bundesligasaison
  • "Gott im Abseits" - Multimediaprojekt der Deutschen Bischofskonferenz
10:00 - 12:00 Uhr

Beratung

10:00 - 12:00 Uhr

Beratung

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • Diakonie-Katastrophenhilfe zu Somalia und Südsudan
  • Uganda als Modell für Flüchtlingsintegration?
  • Bundestagswahl: Wahlprogramme im kfd-Check
12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • Diakonie-Katastrophenhilfe zu Somalia und Südsudan
  • Uganda als Modell für Flüchtlingsintegration?
  • Bundestagswahl: Wahlprogramme im kfd-Check
18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Beratung

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar