Alltag im Vatikan: Ein Gardist steht Wache während eine Nonne vorbeigeht
Alltag im Vatikan: Ein Gardist steht Wache während eine Nonne vorbeigeht

05.05.2016

Australische Missbrauchskommission prüft Vatikan Ursachen für Missbrauch gesucht

Die australische Kommission zur Aufklärung von Kindesmissbrauch stellt den Vatikan auf den Prüfstand. Unter anderem kündigte das Gremium an, das Kirchenrecht, den Pflichtzölibat für Priester sowie die Ausbildung von Priestern unter die Lupe zu nehmen. 

Die australische Kommission zur Aufklärung von Kindesmissbrauch in verschiedenen Institutionen stellt den Vatikan auf den Prüfstand. Man werde im Februar 2017 die Strukturen und den Umgang der katholischen Kirche mit solchen Fällen umfassend untersuchen, teilte die Kommission am Donnerstag mit. Dies betrifft demnach die australische Kirche ebenso wie den Vatikan.

Unter anderem kündigte das Gremium an, das Kirchenrecht der römisch-katholischen Kirche, den Pflichtzölibat für Priester sowie die Auswahl und Ausbildung von Priestern unter die Lupe zu nehmen "Wir möchten herausfinden, in welchem Ausmaß diese und andere Faktoren zum Auftreten von sexuellem Kindesmissbrauch in katholischen Einrichtungen beigetragen haben", sagte Kommissions-Geschäftsführer Philip Reed. Untersucht werde auch, «ob diese Faktoren die institutionelle Antwort auf den sexuellen Kindesmissbrauch beeinflusst haben».

Bericht für Ende 2017 erwartet 

Die Missbrauchskommission war 2013 von der damaligen Premierministerin Julia Gillard eingesetzt worden, um den Umgang von Kirchen, Religionsgemeinschaften und weltlichen Institutionen mit Missbrauchsfällen zu untersuchen. Der Abschlussbericht wird für Dezember 2017 erwartet.

In ihrer bisherigen Arbeit hat die Kommission unter anderem den Umgang mit Missbrauchsfällen einzelner katholischer Diözesen und katholischer Einrichtungen untersucht. Eine prominente Rolle spielte bei den bisherigen Untersuchungen der australische Kurienkardinal George Pell. Der Priester des Bistums Ballarat und spätere Erzbischof von Melbourne und Sydney wurde bislang dreimal vor die Kommission geladen.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 22.10.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Die Lage ist ernst! Polnische Kirche vor dem Bankrott?
  • Grevenbroich: Kommt der Drive-In-Weihnachts-Gottesdienst?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Papst fordert eingetragene Partnerschaften für Homosexuelle
  • Interreligiöses Requiem wird in der Kunststation St. Peter in Köln aufgeführt
  • Adveniat zum Ausgang der Wahl in Bolivien
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Papst fordert eingetragene Partnerschaften für Homosexuelle
  • Interreligiöses Requiem wird in der Kunststation St. Peter in Köln aufgeführt
  • Adveniat zum Ausgang der Wahl in Bolivien
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Papst-Aussage zu Hommosexuellen - Pater Wucherpfennig im Gespräch
  • Missio-Chef, Pfarrer Bingener, zum Friedenstreffen der Gemeinschaft Sant’Egidio
  • Gewalt am Bischöflichen Internat Albertinum Gerolstein - Vorstellung des Zwischenberichts
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Papst-Aussage zu Hommosexuellen - Pater Wucherpfennig im Gespräch
  • Missio-Chef, Pfarrer Bingener, zum Friedenstreffen der Gemeinschaft Sant’Egidio
  • Gewalt am Bischöflichen Internat Albertinum Gerolstein - Vorstellung des Zwischenberichts
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Grevenbroich: Weihnachts-Gottesdienst mit 600 Autos
  • Adveniat zum Ausgang der Wahl in Bolivien
  • Papst fordert eingetragene Partnerschaften für Homosexuelle
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Das Heilige Jahr in Santiago de Compostela

Pilgerreise auf dem Jakobsweg mit „ne Bergische Jung“ Willibert Pauels! Jetzt anmelden für Juli 2021!

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…