Papst Franziskus
Papst Franziskus

23.10.2015

Papst: Christen müssen Zeichen der Zeit erkennen Mithilfe von Stille und Gebet

Kurz vor Abschluss der Familiensynode hat Papst Franziskus betont, dass der Wandel der Zeit auch von Christen Veränderungen erfordere. Sie müssten ihr Verhalten "fortwährend gemäß den Zeichen der Zeit bewegen".

Zugleich müssten sie der "Wahrheit des Evangeliums" treubleiben, sagte er am Freitag in seiner Morgenmesse im Vatikan. Es gehe nicht darum, sich in allem anzupassen und in die "Bequemlichkeit eines Konformismus" zu verfallen, so der Papst in seiner Predigt im Gästehaus Santa Marta. Nötig sei vielmehr eine sorgfältige Unterscheidung der neuen Entwicklungen, die frei und ohne Angst erfolgen müsse.

Weiter sagte der Papst, es sei nicht nur "exklusive Aufgabe" einer "kulturellen Elite", die Zeichen der Zeit zu erkennen und zu deuten. Jesus sage nicht, "seht was die Universitäten, die Doktoren und Intellektuellen machen". Er spreche vor einfachen Bauern. Es sei nicht leicht, die Zeichen der Zeit und den Willen Jesu zu erkennen, weil oft äußere Einflüsse die Menschen davon abhielten, so Franziskus. Gelingen könne dies nur durch Stille, Beobachtung, Nachdenken und Gebet.

Seit knapp drei Wochen berät die Bischofssynode im Vatikan darüber, wie die katholische Kirche auf die veränderte Lebenswirklichkeit von Familien und Ehepaaren reagieren soll. An diesem Samstag stimmen die 270 Synodenmitglieder über das Abschlusspapier ab.

(KNA)

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.07.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Erzbistum Hamburg sucht Lösungen für katholische Lehrer
  • Urlauberseelsorger Schrödel hilft bei Krisen und Konflikten in Hurghada
  • Bundeskanzlerin Angela Merkel besucht Kölner Caritas-Zentrum
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Die christlich-jüdische Woche der Brüderlichkeit setzt seit Jahrzehnten ein Zeichen gegen Antisemitismus und Fremdenhass.
    19.07.2018 09:20
    Anno Domini

    Gründung des Zentralrates der...

  • Matthäusevangelium
    20.07.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 12,1–8

  • Heilige Wilgefortis
    20.07.2018 09:20
    Anno Domini

    Die Heilige Kümmernis

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag ab 8 Uhr!

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen