01.01.2013

2013: runde Gedenktage und viele Themen Jahr des Glaubens - und mehr

2013 hat viel an Gedenktagen und Themen zu bieten. Für die katholische Kirche ist es ein "Jahr das Glaubens", in dem an  Papst Johannes XXIII., Adolph Kolping und das Konzil von Trient erinnert wird.

 

Die UNO-Vollversammlung hat ein "Internationales Jahr der Zusammenarbeit zum Wasser" ausgerufen. Die EU-Kommission will sich mit einem Europäischen Jahr der Bürgerinnen und Bürger bürgerfreundlich präsentieren und die Europäer zur Beteiligung am Zusammenwachsen ermuntern.

In Deutschland veranstalten die großen Forschungsorganisationen ein Wissenschaftsjahr zum demografischen Wandel. Unter dem Motto "Zukunft leben: Die demografische Chance" geht es darum, wie sich die Bundesrepublik in einer Gesellschaft des langen Lebens entwickeln kann.

Hitlers Machtergreifung

Historisch Interessierte werden an Rückblicken zum Nationalsozialismus nicht vorbeikommen. Am 30. Januar vor 80 Jahren übernahm Hitler die Macht. Damit folgt eine ganze Serie von Gedenktagen: vom Reichstagsbrand (27. Februar) über die Errichtung des ersten KZ in Dachau (20. März) bis zum Ermächtigungsgesetz (23. März). Darüber hinaus wird am 9. November der 75. Jahrestag der Reichspogromnacht begangen.

Zunächst aber steht auch Stalingrad im Blickpunkt: Der 2. Februar 1943 brachte mit der Kapitulation der 6. Armee vor 70 Jahren die Wende im Russlandfeldzug. Am 18. Februar 1943 rief Propagandaminister Joseph Goebbels deshalb den "totalen Krieg" aus. Am selben Tag wurden Hans und Sophie Scholl beim Auslegen von Flugblättern an der Münchner Uni verhaftet und vier Tage später hingerichtet.

2013 kann Deutschland zudem auf das "Dreikaiserjahr" 1888 zurückblicken. Vor 125 Jahren führten innerhalb von nur drei Monaten gleich drei Generationen der Hohenzollern das Reich: Nach dem Tod Kaiser Wilhelms I. am 9. März regierte sein an Kehlkopfkrebs erkrankter Sohn Friedrich III. nur 99 Tage bis zum 15. Juni. Dann bestieg Wilhelm II. den Thron.

Monarchische Gedenktage auch in Großbritannien. Nicht nur, dass Königin Elizabeth II. am 2. Juni 1953, vor 60 Jahren, offiziell gekrönt wurde - was auch als eine Geburtsstunde des Fernsehens in Deutschland gilt. Vor 175 Jahren, am 28. Juni 1838, begann mit der Krönung der 19-jährigen Victoria auch das viktorianische Zeitalter. In ihre 63-jährige Herrschaftszeit fiel die höchste wirtschaftliche und politische Machtentfaltung Großbritanniens. Weitere Gedenktage sind der 100. Geburtstag von Kanzler Willy Brandt am 18. Dezember oder der 50. Jahrestag des Attentats auf US-Präsident John F. Kennedy am 22. November.

Konzil von Trient

Auch die katholische Kirche blickt 2013 auf wichtige historische Ereignisse zurück. Am 3. Juni vor 50 Jahren starb Papst Johannes XXIII. Am 21. Juni folgte ihm Papst Paul VI., der das Zweite Vatikanische Konzil zu Ende führte. Auch eine andere bedeutende Kirchenversammlung jährt sich: Am 4. Dezember 1563, vor 450 Jahren, endete das Konzil von Trient. Es leitete in Reaktion auf die Reformation Martin Luthers die Gegenreformation ein. Feierlich begangen wird auch der 200. Geburtstag des Gesellenvaters Adolph Kolping am 8. Dezember.

Auch musikalisch ist einiges drin im kommenden Jahr: Am 22. Mai vor 200 Jahren wurde der Komponist Richard Wagner geboren, Initiator der Bayreuther Festspiele. Mit Bühnentiteln wie "Lohengrin", "Das Rheingold", "Die Walküre" oder "Götterdämmerung" wurde er weltbekannt. Zahlreiche Bücher, Ausstellungen und Konzerte werden auch an den 200. Geburtstag von Giuseppe Verdi am 9. Oktober erinnern. Der italienische Komponist schrieb Opern wie "Don Carlos" (1863), "Aida" (1871) und "Otello" (1887).  

Runde Gedenktage erwarten auch die Literaturfreunde: Am 10. März wird der 225. Geburtstag des Romantik-Schriftstellers Joseph von Eichendorff gefeiert. Am 4. Juli ist der 125. Todestag von Theodor Storm. Und ein Gedenkjahr erinnert an den 200. Geburtstag des Dramatikers Georg Büchner am 17. Oktober.

Christoph Arens
(KNA)

Live: Domwallfahrt 2018

DOMRADIO.DE überträgt die Höhepunkte der Domwallfahrt live im Web-TV.

Sonderseite zur DBK-Vollversammlung

Die deutschen Bischöfen treffen sich ab Montag in Fulda: Themen sind u.a. die neue Missbrauchsstudie und der Weltjugendtag in Panama.

Live: Vollversammlung der Bischofskonferenz

Gottesdienste und Pressekonferenzen im Live-Stream!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Aktuell: Aufarbeitung von Fällen sexuellen Missbrauchs.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 26.09.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Dom St. Salvator zu Fulda
    27.09.2018 07:30
    Gottesdienst

    Herbst-Vollversammlung der Deu...

  • Lukasevangelium
    27.09.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 9,7–9

  • Vinzenz von Paul
    27.09.2018 09:10
    Anno Domini

    Vinzenz von Paul

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen