Frere Daniel de Montmollin, Keramiker und Mitbegründer der Communaute de Taize (Archiv)
Frere Daniel de Montmollin, Keramiker und Mitbegründer der Communaute de Taize (Archiv)

27.08.2020

Taize-Bruder ​Frere Daniel wird 99 Jahre alt Das letzte Gründungsmitglied

​Frere Daniel, letztes Gründungsmitglied der ökumenischen Gemeinschaft von Taize, wird an diesem Donnerstag 99 Jahre alt. Der Schweizer war damals der vierte Bruder, der sich der Gemeinde in Frankreich anschloss.

Schon 1942 verkehrte Daniel de Montmollin in Genf mit den drei ersten Mitgliedern der entstehenden Gemeinschaft: Roger Schutz, Max Thurian und Pierre Souvairan. Der am 27. August 1921 geborene Schweizer Calvinist beendete 1946 sein Theologiestudium und schloss sich als vierter Bruder der Communaute in Taize an. 

Auf der Suche nach einer beruflichen Bestimmung für die Gemeinschaft machte Frere Daniel Ende der 40er Jahre im nahen Cluny Bekanntschaft mit der Töpferei und vertiefte sich in das Thema. Er wurde so ein Pionier im Bereich Steinzeug und Glasur aus Pflanzenasche, hatte zahlreiche Veröffentlichungen und Ausstellungen.

Rund 100 Brüder in 25 Ländern

Frere Daniel gründete die beiden Töpferwerkstätten, die wesentlich zum Gemeinschaftsleben von Taize gehören und dessen wirtschaftlichen Unterhalt sichern. Auch als Dichter und Philosoph im Grenzbereich zwischen Natur, Kunst und Wissenschaft ist er hervorgetreten.

Das Dorf Taize im Süden von Burgund ist ein Symbol der ökumenischen Bewegung. Die in den 1940er Jahren entstandene christliche Gemeinschaft wurde zu einem Treffpunkt für Jugendliche aus aller Welt. Der Bruderschaft gehören rund 100 Männer aus etwa 25 Ländern an. Davon lebt etwa ein Viertel in kleinen Fraternitäten in Asien, Afrika und Südamerika. Diese Brüder teilen ihr Leben mit Straßenkindern, Gefangenen, Sterbenden und Einsamen.

Treffpunkt Taize

Seit 1974 Zehntausende zu einem "Konzil der Jugend" zusammenkamen, veranstalten die Taize-Brüder regelmäßig Jugendtreffen in allen Teilen der Welt. Jährlich findet zudem über Silvester in einer europäischen Großstadt ein Taize-Treffen statt.

Die Ordensgelübde von Taize umfassen Armut, Ehelosigkeit und Gehorsam. Schwerpunkt der Arbeit heute ist neben der Ökumene die Solidarität mit den Armen und Rechtlosen der Welt.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 26.11.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Nach Bund-Länder-Beratung: Einschätzung aus Kirchensicht
  • AWO Wittmund vermittelt Telefonpaten gegen Einsamkeit
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Neuer Architekturführer über Kirchen im Sauerland erschienen
  • Stadtdekanat Wuppertal startet Gedenkjahr für Johann Gregor Breuer
  • Neuer Videoblog für praktische Katechese
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Neuer Architekturführer über Kirchen im Sauerland erschienen
  • Stadtdekanat Wuppertal startet Gedenkjahr für Johann Gregor Breuer
  • Neuer Videoblog für praktische Katechese
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Stadtkrippe am Kölner Dom aufgebaut
  • Die Weihnachtsgans To Go
  • Historisches Messgewand bei "Bares für Rares" aufgetaucht
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Stadtkrippe am Kölner Dom aufgebaut
  • Die Weihnachtsgans To Go
  • Historisches Messgewand bei "Bares für Rares" aufgetaucht
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • AWO Wittmund vermittelt Telefonpaten gegen Einsamkeit
  • Adveniat eröffnet Weihnachtsaktion
  • Neuer Videoblog für praktische Katechese
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Das Heilige Jahr in Santiago de Compostela

Pilgerreise auf dem Jakobsweg mit „ne Bergische Jung“ Willibert Pauels! Jetzt anmelden für Juli 2021!

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…