Fußballtrainer Niko Kovac
Fußballtrainer Niko Kovac

03.12.2017

Trainer Kovac warnt vor Falschinterpretation von Bibel und Koran "Wir sind eine Mannschaft"

Fußballtrainer Niko Kovac warnt vor einer falschen Auslegung religiöser Schriften: "Man hört aus der Bibel auch immer nur Gutes. Nur der Mensch, der es umsetzen muss, interpretiert viele Dinge immer wieder etwas anders, als es in der Bibel oder im Koran steht."

Das sagte der Coach von Eintracht Frankfurt der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Er appellierte: "Wenn wir uns daran halten würden, wären wir alle sehr, sehr glücklich in dieser Welt." In seinen Trainer-Job bringe er viele christliche Werte ein, erklärte Kovac: "Ich versuche, jedem gegenüber offen, ehrlich und freundlich aufzutreten. Wir sind eine Mannschaft." Der Kroate geht nach eigenen Worten sehr regelmäßig in die Kirche. "Von 52 Wochen schaffe ich es schon mehr als 40 mal, sonntags in den Gottesdienst zu gehen", sagte er. Er gehe dorthin, weil er "das Bedürfnis nach Ruhe" in sich trage, mit dem "Herrgott kommunizieren" wolle und die Möglichkeit bekomme, über vieles nachzudenken, was um ihn herum passiert.

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Montag, 18.12.2017

Video, Montag, 18.12.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

15:00 - 19:00 Uhr 
Der Tag

Informationen, Musik und nette Menschen

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 18.12.
06:05 - 06:30 Uhr

Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • Union und SPD vor Regierungsgesprächen
  • Islamwissenschaftler zur Terrorismusprävention
  • Plätzchen backen im Advent
10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

19:00 - 21:00 Uhr

Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Nachtgebet

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar