Jochen Brühl
Jochen Brühl

19.03.2021

Tafel-Verband ruft zu Engagement gegen Rassismus auf "Solidarität ohne Wenn und Aber"

Der Dachverband der Tafeln in Deutschland hat zum Engagement gegen Rassismus aufgerufen. Dazu sei auch eine digitale Kampagne gegen Diskriminierung und für eine gleichberechtigte, solidarische Gesellschaft gestartet worden.

Das teilte der Verband am Freitag in Berlin mit. "Solidarität ohne Wenn und Aber, so arbeiten auch die Tafeln", betonte der Vorsitzende Jochen Brühl: "Wir unterstützen alle Menschen, die Hilfe benötigen, unabhängig von Herkunft, Alter, Geschlecht, Religion oder sexueller Orientierung."

Die mehr als 950 gemeinnützigen Tafeln in Deutschland verteilten nicht nur Lebensmittel an Menschen mit wenig Geld, sondern schafften auch Orte der Begegnung, betonte Brühl. Mit interkulturellen Projekten, gemeinsamen Veranstaltungen und Gesprächen in den Ausgaberäumen förderten Tafeln aktiv das Einander-Zuhören und Sich-Voneinander-Erzählen. So könnten Vorurteile abgebaut und Verständnis geschaffen werden.

Entschlossen gegen Rassismus und Diskriminierung

Die Corona-Pandemie bestimme nun seit einem Jahr auch die Abläufe in den Ausgabestellen der Tafeln, betonte Brühl. Viele Begegnungsprojekte könnten deshalb nicht mehr stattfinden. Umso wichtiger seien antirassistisches Engagement und das Schaffen diskriminierungsfreier Strukturen in allen gesellschaftlichen Bereichen.

"Nur, wenn wir in der gesamten Gesellschaft entschlossen gegen Rassismus und Diskriminierung eintreten, hat jeder Mensch die gleichen Chancen auf ein gerechtes und selbstbestimmtes Leben", erklärte Brühl. Anlass der digitalen Kampagne unter dem Hashtag #TafelngegenRassismus sind die derzeit laufenden internationalen Wochen gegen Rassismus.

(KNA)

Hilfe für Opfer der Unwetterkatastrophe

Nothilfe für die Betroffenen der Fluten in Deutschland:

Caritas International Spendenkonto

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 04.08.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Ein Jahr nach der Explosion: Die Malteser bauen ihr Hilfsangebote in Beirut aus
  • "Dein Song für EINE WELT!": Der Song-Contest geht in die Abstimmungs-Runde
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Ex-US-Präsident Obama wird 60
  • Ein Jahr seit der Explosion in Beirut
  • Taizé - wie alles anfing
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Ex-US-Präsident Obama wird 60
  • Ein Jahr seit der Explosion in Beirut
  • Taizé - wie alles anfing
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!