Der Ansturm auf den Impfstoff beginnt, bevor er zugelassen ist
Symbolbild Impfen
Landesbischof Ralf Meister
Landesbischof Ralf Meister

18.11.2020

Sind Corona-Impfzentren in Kirchen möglich? Als Kirche unterstützen

​Der evangelische Landesbischof Ralf Meister hält es für eine gute Idee, Kirchen oder Gemeindehäuser für die Einrichtung von Impfzentren zu Verfügung zu stellen. Die Kirche arbeite "nicht nur zur Ehre Gottes, sondern zum Wohle der Menschen."

Allerdings müssten die Kirchenvorstände jeweils vor Ort über diesen Vorschlag entscheiden, der aus dem Bundesgesundheitsministerium stamme, sagte Meister dem Evangelischen Kirchenfunk Niedersachsen-Bremen am Dienstag in Hannover. Wenn sie etwa ihre Gemeindehäuser dafür öffnen würden, wäre das ein guter Dienst an der Allgemeinheit. "Die Kirche arbeitet nicht nur zur Ehre Gottes, sondern zum Wohle der Menschen."

Momentan müsse alles getan werden, um das Coronavirus möglichst schnell wieder loszuwerden betonte Meister. Ein Impfstoff sei dafür sehr wirkungsvoll. "Da sollten wir als Kirche alles tun, um zu unterstützen, vielleicht auch mit Gebäuden, in denen dann auch geimpft werden kann." Auch für Kommunal- oder Bundestagswahlen seien Gemeindehäuser schon genutzt worden.

Hilfe besonders im ländlichen Raum

Er könne sich vorstellen, dass die Landeskirche dafür vor allem bei Gemeinden im ländlichen Raum wirbt, sagte der Bischof der größten evangelischen Landeskirche in Deutschland. Dort könnte es schwierig werden, große Impfzentren zu installieren. "Das wäre eine gute Hilfe für die Organisation, wenn wir sehr viele Menschen in einem überschaubaren Zeitraum impfen müssten."

Die "Bild" zitierte am Dienstag aus Plänen des Bundesgesundheitsministeriums (Stand 11. November) für Immunisierungen in Impfzentren. Dort werden neben Turn-, Konzert- und Messehallen auch Kirchen genannt, in denen Impfzentren eingerichtet werden könnten.

(epd)

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Tageskalender

Radioprogramm

 04.03.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Gemeinde organisiert Impfpatenschaften
  • Nach den Bund-Länder-Beratungen
  • Impfpässe ethisch vertretbar?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Matthias Kopp über die Irak-Reise des Papstes
  • Schon wieder eine App zur Corona-Bekämpfung? Was "Luca" kann
  • Kinotipps mit Dirk Steinkühler
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Matthias Kopp über die Irak-Reise des Papstes
  • Schon wieder eine App zur Corona-Bekämpfung? Was "Luca" kann
  • Kinotipps mit Dirk Steinkühler
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Erklärung für Menschlichkeit und Vielfalt im Superwahljahr 2021
  • Der neue Geschäftsführer von Adveniat stellt sich vor
  • "Ohnmacht.Macht.Missbrauch." Neues Buch beleuchtet strukturelle Ursachen des Missbrauchs in der Kirche
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Erklärung für Menschlichkeit und Vielfalt im Superwahljahr 2021
  • Der neue Geschäftsführer von Adveniat stellt sich vor
  • "Ohnmacht.Macht.Missbrauch." Neues Buch beleuchtet strukturelle Ursachen des Missbrauchs in der Kirche
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Gemeinde organisiert Impfpatenschaften
  • Impfpässe ethisch vertretbar?
  • Matthias Kopp über die Irak-Reise des Papstes
  • Kinotipps mit Dirk Steinkühler

Himmelklar Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!