Migranten in Österreich
Asylsuchender in einem Ankerzentrum
Sie geht: Cornelia Füllkrug-Weitzel
Cornelia Füllkrug-Weitzel
Bundeskanzlerin Angela Merkel
Bundeskanzlerin Angela Merkel

20.06.2020

"Brot für die Welt" fordert bessere EU-Flüchtlingspolitik Faire Asylverfahren und eine gerechte Verteilung

Die Präsidentin von "Brot für die Welt", Cornelia Füllkrug-Weitzel, hat eine neue EU-Flüchtlingspolitik gefordert. Deutschland übernimmt am 1. Juli die EU-Ratspräsidentschaft.

Füllkrug-Weitzel erwarte, dass die Bundesregierung die EU-Ratspräsidentschaft nutze, um "ganz entschiedene Schritte" dafür einzuleiten.Das sagte die Theologin am Samstag zum Weltflüchtlingstag im Berliner RBB-Inforadio. Faire Asylverfahren und eine gerechte Verteilung von Flüchtlingen müssten europaweit durchgesetzt werden. 

Sie erwarte von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), "dass sie sich tatsächlich für ein gerechteres und gemeinsames europäisches Asylsystem einsetzt", sagte Füllkrug-Weitzel, die im kommenden Monat turnusgemäß Vorstandsvorsitzende des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung wird. 

"Nicht jedes Mal neu anfangen, zu verhandeln"

Deutschland müsse dafür während der EU-Ratspräsidentschaft "entschiedenen politischen Willen zeigen" und "gute politische Allianzen knüpfen". Der Zugang zu Europa müsse für Flüchtlinge erhalten bleiben, das Asylthema dürfe nicht in Drittstaaten ausgelagert werden.

Es müsse einen "klaren Mechanismus zur Verteilung von Flüchtlingen geben, die über das Mittelmeer kommen", forderte die 65-jährige Präsidentin von "Brot für die Welt" und Diakonie Katastrophenhilfe. Die Politik dürfe bei dem Thema "nicht jedes Mal neu anfangen, zu verhandeln", sagte Füllkrug-Weitzel: "Das kostet Menschenleben." Zugleich begrüßte sie die angekündigte Aufnahme von rund 900 Menschen aus griechischen Flüchtlingslagern in Deutschland. Es sei jedoch dramatisch, dass mehr als 30.000 Menschen weiter in den überfüllten Lagern bleiben müssten, sagte die Theologin.

(epd)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 09.07.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Verfassungsschutzbericht 2019 wird heute vorgestellt
  • Frauenquote und "fester Platz" für Lesben und Schwule bei der CDU
  • Papst feiert Messe für Bootfslüchtlinge
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…