Alte Menschen dürfen während der Pandemie nicht vergessen werden
Ein Mann in einem Pflegeheim
Symbolbild: Besuch im Altenheim
Besuche im Altenheim sind unter Auflagen wieder möglich

07.06.2020

Zunehmende Konflikte in Pflegeheimen mit Besuchern "Bis an die Grenze des Ertragbaren"

Vier Wochen nach dem Ende des Besuchsverbotes in Pflegeheimen kommt es offenbar häufig zu Konflikten mit Besuchern wegen der Corona-Schutzmaßnahmen. Manchen seien die Regeln egal, vom Heim gestellte Schutzmasken würden sogar abgelehnt werden.

Es komme zu Diskussionen und sogar zu Aggressivität gegenüber Beschäftigten, sagte der Landesbeauftragte des Verbandes privater Anbieter sozialer Dienste, Hans Peter Knips, der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung.

"Wir haben oft verbale Auseinandersetzungen mit Angehörigen, die bis an die Grenze des Ertragbaren gehen." Auch wenn Infektionszahlen zurückgingen, müssten die Heime nach wie vor vorsichtig sein. "Wenn wir das Virus einmal im Haus haben, ist das ein Dammbruch", warnte Knips.

Masken werden abgelehnt

Es gebe einerseits sehr vorsichtige Besucher, aber anderseits auch jene, denen Schutzregeln völlig egal seien, sagte der Vorstand des Verbandes der kommunalen Senioren- und Behinderteneinrichtungen in NRW, Helmut Wallrafen, der Zeitung.

"Die Tendenz, uns saftige Beschwerdebriefe zu schreiben oder Mitarbeiter vor Ort anzugehen, weil man auf den Sicherheitsabstand hinweist, nimmt zu." Die Heime stellten Masken, die anfangs Mangelware waren und inzwischen sogar abgelehnt würden.

NRW richtet Dialogstelle ein

Die Caritas NRW erklärte, dass der Spagat zwischen dem Schutz aller Heimbewohner und ihrer Selbstbestimmung eine große Herausforderung sei. "Wir wollen unsere Bewohner nicht einschränken, aber die Verantwortung für die Einhaltung der Schutzmaßnahmen liegt bei den Heimen", sagte ein Sprecher der Zeitung.

Angehörige beklagten, dass viele Heime ihnen den Zugang verwehrten, obwohl Besuche unter Auflagen des Landes seit Anfang Mai möglich sind. Das Land NRW hat am Freitag eine Dialogstelle eingerichtet, um Konflikte in Pflegeheimen zu lösen.

Lockerungen in allen Bundesländern

Nach fast zwei Monaten Besuchsbeschränkungen in Pflegeheimen als Schutzmaßnahme gegen das Coronavirus haben inzwischen alle Bundesländer Lockerungen angeordnet.

In Nordrhein-Westfalen können seit dem 10. Mai Pflegeheimbewohner in der Regel unter gewissen Auflagen wieder besucht werden. In NRW gibt es nach Angaben des Sozialministeriums 2.200 Altenheime mit etwa 170.000 Bewohnern.

(epd)

Bischöfe im Advent

Mit DOMRADIO.DE durch den Advent: Jeden Tag ein Impuls eines deutschen Bischofs.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 05.12.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…