Zugang zu der Geburtsgrotte in der Geburtskirche in Bethlehem
Zugang zu der Geburtsgrotte in der Geburtskirche in Bethlehem

09.03.2020

Israel stellt Bethlehem-Besucher unter Quarantäne Weitere Schritte geplant

​Menschen, die sich gegenwärtig in Israel aufhalten und in den vergangenen zwei Wochen die Region um die palästinensische Stadt Bethlehem besucht haben, müssen sich in Quarantäne begeben. 19 Personen haben sich mit dem Corona-Virus infiziert.

Das ordnete das israelische Gesundheitsministerium (Sonntagabend) an, wie die Zeitung "Haaretz" (Montag) berichtet. In Bethlehem wurden bislang 19 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet.

Verteidigungsminister Naftali Bennet ordnete unterdessen laut Bericht an, eine vollständige Abriegelung des Westjordanlandes inklusive möglicher wirtschaftlicher Folgen zu prüfen. Bis einschließlich Mittwoch hat Israel zum jüdischen Purimfest eine Schließung der Übergänge zu den palästinensischen Gebieten und in den Gazastreifen angekündigt.

Einreiseeinschränkungen und Quarantäneregelungen

Ministerpräsident Benjamin Netanjahu will am Montag entscheiden, ob die bislang für Bürger von 14 Ländern geltenden Einreiseeinschränkungen und Quarantäneregelungen weiter ausgeweitet werden. "Falls wir weitere Schritte einleiten, dann werden sie für alle Länder gelten", so Netanjahu laut israelischen Medien (Sonntagabend).

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen in Israel hat sich am Sonntag auf 39 erhöht. Ein 38-jähriger Busfahrer aus Ostjerusalem befindet sich in kritischem Zustand. Er hatte sich bei einer griechischen Pilgergruppe angesteckt.

Jesuiten in Beirut nach Corona-Infektionen unter Quarantäne

Beirut (KNA) Im Libanon haben sich zwei Jesuiten mit dem Coronavirus infiziert. Das betroffene Josefskloster im Beiruter Stadtteil Aschrafieh und seine Bewohner stünden vorbeugend für zwei Wochen unter Quarantäne, teilte der Jesuit Ronney Gemayel (Sonntagabend) via Facebook mit. Von Besuchen des Klosters möge man vorerst absehen. Besucher der vergangenen Tage forderte er auf, "die notwendigen Vorkehrungen zu treffen".

(KNA)

Gottesdienste Kar- und Osterwoche

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste der Kar- und Osterwoche auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Alle Übertragungen im Überblick (pdf).

DURCH-ATMEN - Der neue Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Podcast: Der Morgenimpuls von Schwester Katharina

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 04.04.2020
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Prozession durch die Straßen von Jülich
  • Schöne Ostertafel - aber bitte fair.
  • Anno Domini: Ermordung Martin Luther King
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Quarantäne-Songs - Schicken Sie uns Ihre Wunschtitel
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Quarantäne-Songs - Schicken Sie uns Ihre Wunschtitel
18:30 - 19:30 Uhr

Gottesdienst

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Passionsspiele 2020

Berichte, Bilder, Interviews und Videos aus Oberammergau.

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…