Hände formen gemeinsam das Friedenszeichen
Hände formen gemeinsam das Friedenszeichen

28.11.2019

Kirchliche Hilfswerke erstmals mit gemeinsamem Jahresthema Gemeinsame Kampagne im neuen Kirchenjahr

Erstmals haben die katholischen Hilfswerke sowie die weltkirchlichen Dienststellen der 27 deutschen Bistümer ein gemeinsames Jahresthema für ihre Arbeit. Das gemeinsame Leitwort ist "Frieden leben. Partner für die Eine Welt".

Im neuen Kirchenjahr wollen sie ein Zeichen für Frieden, Versöhnung, gesellschaftlichen Zusammenhalt, Weltoffenheit, interreligiösen Dialog und Klimagerechtigkeit setzen. Das Kirchenjahr beginnt am ersten Advent an diesem Sonntag.

Es gelte, die Ursachen und Folgen von Unfrieden und Krieg aufzuzeigen, erklärte der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick am Donnerstag. "Ebenso wollen wir sichtbar machen, wie und wo sich Kirche weltweit für den Frieden engagiert", so Schick, der auch die Kommission Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz leitet. Als Beispiele nannte der Erzbischof kirchliche Initiativen für Dialog und Frieden in Kolumbien oder Nigeria sowie Unterstützung für von Konflikten betroffene Menschen in Syrien oder der Ukraine.

Auftakt zur Kampagne

Der Auftakt zu der gemeinsamen Kampagne ist die Eröffnung der diesjährigen Weihnachtsaktion des Lateinamerika-Hilfswerks Adveniat am Sonntag in Freiburg. Das Aktionsjahr endet mit dem Weltmissionssonntag von missio Aachen und missio München im Oktober 2020 in Mainz und Passau. Neben Adveniat und missio nehmen das Kindermissionswerk "Die Sternsinger", Misereor und Renovabis bei ihren jeweiligen Spendenaktionen Bezug auf das gemeinsame Jahresthema.

Sichtbar machen soll die Initiative das "Friedenskreuz 2020" des Eichstätter Bildhauers Raphael Graf. Dieses etwa zwei Meter hohe Werk zeigt eine Weltkugel, getragen von zwei geschmückten Ölzweigen, die den Wunsch nach Frieden symbolisieren. Es wird mit den jeweiligen Jahresaktionen der Hilfswerke durch Deutschland unterwegs sein.

(KNA)

Adventskalender

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 09.12.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Der "christliche Geist" auf dem SPD-Parteitag
  • Vor 150 Jahren begann das Erste Vatikanische Konzil
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Kath. Landjugendbewegung bei der Klimakonferenz - Bundesvorsitzender Barthelme im Gespräch
  • Kein Kopftuchverbot in Kitas und Grundschulen
  • Das geheimnisvolle Adventslied
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Kath. Landjugendbewegung bei der Klimakonferenz - Bundesvorsitzender Barthelme im Gespräch
  • Kein Kopftuchverbot in Kitas und Grundschulen
  • Das geheimnisvolle Adventslied
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…