Die Tafeln in Deutschland
Lebensmittel werden in der Ausgabestelle der Essener Tafel einsortiert

06.11.2019

Dachverband der Tafel bittet um staatliche Unterstützung Für hauptamtliche Mitarbeiter

Sie sind eine der größten sozialen Bewegungen in Deutschland: Mehr als 940 Tafeln gibt es bundesweit. Das ist beachtlich, wenn man bedenkt, dass sie rein von Spenden leben. Nun bittet der Dachverband der Tafeln um staatliche Unterstützung für hauptamtliche Mitarbeiter.

Der Dachverband der deutschen Tafeln mahnt für die Verteilung von gespendeten Lebensmitteln staatliche Unterstützung an. Es mangele nicht an Lebensmittelspenden, sagte der Vorsitzende des Vereins "Die Tafel Deutschland", Jochen Brühl, den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Mittwoch). "Vor allem große Mengen von Produzenten müssen wir mitunter ablehnen, weil unsere Infrastruktur dem nicht gewachsen ist". Bevor man über ein Gesetz diskutiere, das Lebensmittelhändler verpflichtet, ihre Überschüsse zu spenden, sei deshalb finanzielle Unterstützung vom Staat für die Rettung und Verteilung von Lebensmitteln nötig.

Ehrenamtsorganisation nicht allein lassen

Der Verein fordert finanzielle Mittel, um davon hauptamtliche Mitarbeiter zu bezahlen, die große Spenden koordinieren und an die Landesverbände verteilen sollen. Auf Landesebene benötige man außerdem Logistiklager und Fahrzeuge, um die Mengen annehmen und weitergeben zu können, sagte Brühl.

Die Bundesregierung nenne die Tafeln zu Recht einen wichtigen Akteur bei der Strategie der Halbierung der Lebensmittelverschwendung, sagte Brühl. Man könne eine Ehrenamtsorganisation mit dieser Aufgabe aber nicht alleinlassen. In fast allen europäischen Ländern würden Lebensmittelbanken staatlich gefördert, sagte der Chef des Tafel-Verbandes.

Mehr als 940 Tafeln in Deutschland

Der Dachverband ist ein Zusammenschluss von mehr als 940 Tafeln in Deutschland. Laut Brühl sammeln 60.000 Ehrenamtliche jährlich 264.000 Tonnen Lebensmittelspenden. Am Mittwoch sollten bei einem Nationalen Dialogforum zur Reduzierng der Lebensmittelverschwendung in Berlin Maßnahmen zur Vermeidung von Verschwendung vorgestellt werden. Das Dialogforum geht auf eine Initiative des Ernährungsministeriums zurück.

(epd)

Die neue Bibel-Nacht

Ein in Deutschland einmaliges Nachtprogramm: Jede Nacht sind in der Zeit von 23 Uhr bis 6 Uhr verschiedene Kapitel aus dem Neuen Testament zu hören.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 22.02.2020
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Postkartenaktion "Lebendiges Miteinander"
  • 30 Jahre Frauenspielrecht in Oberammergau
  • Karnevalsmesse in St. Heribert Köln-Deutz
  • TV-Serie "The New Pope" gestartet
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Jeck mit Thommy Millhome
  • Karneval im Münsterland und Ruhrgebiet
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Jeck mit Thommy Millhome
  • Karneval im Münsterland und Ruhrgebiet
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Passionsspiele 2020

Berichte, Bilder, Interviews und Videos aus Oberammergau.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…