Zahl der Christen in den USA ist rückläufig
Zahl der Christen in den USA ist rückläufig

18.10.2019

Studie: Weniger US-Amerikaner bezeichnen sich als Christen Rückläufige Zahlen

Der Anteil der US-Amerikaner, die sich selbst als Christen bezeichnen, nimmt ab. Das ist das Ergebnis einer am Donnerstag veröffentlichten Studie des Washingtoner Pew Research Center.

So definieren sich laut einer in den Jahren 2018 und 2019 durchgeführten Umfrage rund 65 Prozent der Erwachsenen in den USA als christlich - vor zehn Jahr waren es rund 77 Prozent. 26 Prozent der Befragten geben an, Agnostiker, Atheisten oder "nichts im Speziellen" zu sein; im Jahr 2009 waren dies 17 Prozent.

Laut Pew nimmt sowohl die Zahl der Protestanten als auch die der Katholiken innerhalb der Bevölkerung ab. So bezeichnen sich aktuell etwa 43 Prozent der US-Amerikaner als Protestanten, verglichen mit 51 Prozent im Jahr 2009. 20 Prozent geben an, katholisch zu sein - im Jahr 2009 waren es 23 Prozent.

Gut 35 Prozent ordnet sich keiner Religion zu

Zugleich stieg die Zahl jener, die sich selbst keiner Religion zuordnen. Etwa 4 Prozent der Befragten definieren sich als Atheisten (2009: 2 Prozent), 5 Prozent als Agnostiker (2009: 3 Prozent) und 17 Prozent als "nichts im Speziellen" (2009:12 Prozent).

Laut Pew sank auch die Zahl der Amerikaner, die regelmäßig einen Gottesdienst besuchen. Während vor zehn Jahren etwa 52 Prozent der US-Amerikaner angaben, mindestens einmal im Monat einen Gottesdienst zu besuchen, sind es aktuell etwa 45 Prozent.

Weniger Christen in der Gruppe der Millennials

Die Entwicklung zieht sich laut Pew durch alle demografischen Gruppen in den USA und betrifft sowohl weiße, schwarze als auch hispanische Amerikaner, Männer wie Frauen, bildungsnahe und bildungsferne Schichten. Eine Kluft zeigt sich der Umfrage zufolge hingegen mit Blick auf das Alter der Befragten.

Während sich in der Gruppe der zwischen 1928 und 1945 Geborenen etwa 84 Prozent als Christen beschreiben, sehen sich von den sogenannten Millennials (geboren zwischen 1981 und 1996) nur rund 49 Prozent als christlich.

(KNA)

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

DOMRADIO hören

Laden Sie sich unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Podcast: Der Morgenimpuls von Schwester Katharina

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

WBS-Weggeleit

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 06.06.2020
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Bischofsweihe in Augsburg
  • Marathon-Pfarrer zum Lauf quer durchs Ruhrgebiet
  • Corona-Lockerungen und ihre Auswirkungen auf Menschen mit Sehschwäche
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Chormusical Bethlehem
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Chormusical Bethlehem
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…