Wohnungsnot in den Städten
Wohnungsnot in den Städten

08.08.2019

Wohnungslosenhilfe: Kirche soll bezahlbaren Wohnraum schaffen "Den Finger in die Wunde legen"

Die Katholische Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe fordert mehr Engagement der katholischen Kirche bei der Schaffung von preiswertem Wohnraum. Alle Bistumsverwaltungen sollten diesbezüglich ihre Ressourcen überprüfen.

Das sagte die Vorsitzende Ulrike Kostka den Zeitungen der Verlagsgruppe Bistumspresse (Sonntag) in Osnabrück. Es müsse verstärkt um die Frage gehen, wo kirchliches Kapital in Wohnungsbauprojekte fließen könnte.

"Die Kirche könnte so bezahlbaren Wohnraum schaffen oder Flächen als Bauland zur Verfügung stellen", sagte Kostka. Fehlender bezahlbarer Wohnraum sei nicht mehr nur ein Problem der Ballungszentren wie Berlin, Hamburg und München.

"Den Finger in die Wunde legen"

Die Kirche müsse auch immer wieder "den Finger in die Wunde legen" und fragen, was die Politik gegen Wohnungsnot tun will, so Kostka, die auch Direktorin der Berliner Caritas ist. Pfarrgemeinden könnten über das Problem informieren und mittels politischer Aktionen auf schwierige Umstände aufmerksam machen. Auch die Bischöfe seien wichtige Akteure und müssten sich des Themas annehmen.

Es müsse "ein deutlicher Ruck" durch die Gemeinden und die Kirchen insgesamt gehen, forderte Kostka. "Der Wohnungsmangel bietet uns die Möglichkeit, raus aus der Sakristei zu gehen, am Puls der Zeit zu sein und uns für Menschen zu engagieren." Zwar habe es die Kirche gerade schwer, sagte Kostka mit Blick auf den Vertrauensverlust etwa aufgrund von Missbrauchsfällen. "Aber wir dürfen vor lauter interner Themen die Menschen in ihrer Not nicht vergessen."

(KNA)

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Ab Montag, 16. September wieder jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 22.09.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff