Blut spenden bei Hitze - laut DRK für Gesunde kein Problem
Blut spenden bei Hitze - laut DRK für Gesunde kein Problem

26.06.2019

Deutsches Rotes Kreuz ruft zur Blutspende auf Engpässe häufen sich

Bei Hitze - wie in diesen Tagen - sinkt die Zahl der Blutspender, allerdings nicht die Zahl der Menschen, die auf Blutkonserven angewiesen sind. Ein Appell des Deutschen Roten Kreuzes, Blut spenden zu gehen.

DOMRADIO.DE: Diese Woche haben wir tatsächlich Rekordhitze. Rechnen Sie denn dann wirklich mit einem Einbruch bei den Blutspenden?

Daniel Beiser (Deutsches Rotes Kreuz): Ja, davon müssen wir ausgehen. Wir hatten am Dienstag schon 15 Prozent weniger Menschen, die zum Blutspenden erschienen sind und rechnen damit, dass sich das in dieser Woche fortführt und noch schlimmer wird.

DOMRADIO.DE: Sie haben deshalb schon Anfang der Woche eine Pressemeldung herausgegeben mit einem Appell zum Blutspenden.

Beiser: Genau. Wir müssen vorsorglich denken. Wir können ja nicht erst um Blutspenden bitten, wenn die Situation schon dramatisch ist. Die Blutspenden müssen ja verarbeitet werden und in den Krankenhäusern vorrätig sein. Deswegen müssen wir schon vorher appellieren.

DOMRADIO.DE: Ist es generell so, dass es öfter mal kleine Blut-Engpässe gibt?

Beiser: Ja, es gibt verschiedene Zeiten im Jahr, zu denen es Engpässer gibt. Früher waren das typischerweise die Sommerferien, das wandelt sich ein bisschen. Es gibt immer mehr solcher Zeiten. Zum Beispiel war die Grippesaison mal wieder sehr, sehr lang in diesem Jahr. Und dann geht es natürlich auch um andere Ferienzeiten - um Brückentage, Karneval, Ostern. Es gibt immer Gründe, warum die Menschen nicht spenden. Diese Zeiten häufen sich leider.

DOMRADIO.DE: Wer kann und darf denn zum Blutspenden kommen?

Beiser: Blutspenden darf jeder gesunde Erwachsene ab dem 18. Lebensjahr. Man sollte sich wirklich gesund fühlen und gesund sein, sollte ausreichend trinken, ganz normal vor der Blutspende essen und dann kann man im Prinzip spenden. Das sind die wichtigsten Voraussetzungen. Alles andere fragen wir ab. Es gibt einen ganz langen Fragebogen. Da müssen viele Themen beantwortet werden - zur Gesundheit zu Reisezielen und solchen Dingen. Das bespricht man dann vor Ort mit einem Arzt.

DOMRADIO.DE: Kommen wir auf die aktuelle Situation. Man spricht in diesen Tagen von Hitzerekorden. Ist es denn deshalb nicht tatsächlich ein bisschen unklug, sich dann auch noch einen halben Liter Blut abnehmen zu lassen?

Beiser: Wenn man gesund ist, sich gesund fühlt und auch diese Hitze einigermaßen gut verträgt, ist das überhaupt kein Problem - für langjährige Spender nochmal weniger. Ob man bei dieser Hitze auch eine erste Spende leisten sollte, sei vielleicht dahingestellt. Das muss jeder für sich entscheiden. Aber wenn man regelmäßig spendet und ausreichend trinkt - also wir reden hier von drei bis vier Litern Wasser - dann verträgt man das gut. 

Das Interview führte Uta Vorbrodt.

(DR)

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Tageskalender

Radioprogramm

 20.04.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Impfzentrum in Essener Pfarrei
  • Corona und Menschen in prekärer Lage
  • Kanzlerkandidatur von Grüne und Union
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Woche für das Leben: Leben im Sterben - Wie kann das gehen?
  • Laschet vs. Söder - welche Rolle spielt ihre religiöse Pragung?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Woche für das Leben: Leben im Sterben - Wie kann das gehen?
  • Laschet vs. Söder - welche Rolle spielt ihre religiöse Pragung?
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Kandidatenkür der Parteien: wie sehen die katholischen Verbände die Wahl?
  • Super League: warum die Fans so verärgert sind
16:00 - 16:10 Uhr

Durchatmen

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Kandidatenkür der Parteien: wie sehen die katholischen Verbände die Wahl?
  • Super League: warum die Fans so verärgert sind
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Essener Pfarrei wird zum Impfzentrum
  • Corona und Menschen in prekärer Lage
  • Leben im Sterben - Wie kann das gehen?
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!