Bischof Stefan Oster
Bischof Stefan Oster

23.06.2019

Bischof Oster würdigt Pflegekräfte "Sie sind funkelnde Edelsteine"

Der Passauer Bischof Stefan Oster sieht in Pflegekräften "wirklich kostbare, funkelnde Edelsteine für unsere Zeit und unsere Gesellschaft". Er würdigte deren Arbeit bei einem diözesanen Tag für Menschen in der Pflege.

Er gehe "sehr, sehr gerne in Häuser oder Einrichtungen, in denen kranke oder behinderte Menschen gut und gerne gepflegt werden", sagte Bischof Stefan Oster laut seiner Internetseite am Samstag in Passau bei einem diözesanen "Tag für Menschen in der Pflege". Der Bischof ergänzte: "Denn obwohl manches darin gerade bei den Pflegebedürftigen so ohne Perspektive erscheint und ohne Hoffnung, so spüre ich doch, dass gerade von den Pflegenden eine solche Hoffnung ausgeht."

Politik soll mehr belohnen

Weiter sagte Oster, er wünsche sich von der Politik, "dass mehr gesehen und belohnt wird", was Pflegende leisteten, ob im Privaten oder in den Einrichtungen. Auch die Zivilgesellschaft und die Kirche sollten diesen "großartigen Dienst" anerkennen. Pflegende gäben "einen unglaublich kostbaren und oft so wenig sichtbaren Beitrag" für "die Menschlichkeit unserer Gesellschaft, für unseren Zusammenhalt und für den Glauben an das Gute in uns Menschen".

Der Bischof erklärte zudem, manchmal werde der Kranke zum Helfer für den Pfleger: "Helfer, ein besserer Mensch zu werden." Denn sicher fordere der Pflegebedürftige die Pflegekraft bisweilen heraus - "vielleicht weil er ungeduldig ist oder unverschämt oder undankbar oder einfach boshaft".

"Sorge um sich überlebenswichtig"

An die Pflegenden gerichtet fügte Oster hinzu: "Und vielleicht ist Ihnen dabei auch schon einmal widerfahren, dass Sie gespürt haben: Sie reifen in den Fähigkeiten Geduld zu haben, gelassen zu werden, freundlich und liebevoll zu bleiben."

Oster betonte zugleich: "Die rechte Sorge um sich selbst ist überlebenswichtig für Pflegende." Diese dürften auch mal schwach sein und Erholung suchen. "Das ist immer wieder wichtig und kein Egoismus."

(KNA)

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Ab Montag, 16. September wieder jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 18.09.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Silbernetz: Die Nummer gegen Einsamkeit im Alter
  • Fuldaer Bischof Gerber: Gastgeber der Bischofskonferenz
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff