Flüchtlinge am Arbeitsmarkt
Flüchtlinge am Arbeitsmarkt

19.06.2019

Caritas: Mehr arbeitsmarktpolitische Förderung für Flüchtlinge Beschwerliche Wege in den Job

​Die Caritas in NRW fordert mehr arbeitsmarktpolitische Förderung für Flüchtlinge. Nur so könnten diese "zu den dringend benötigten Fachkräften werden", so der Direktor der Caritas für die Erzdiözese Paderborn.

Weiterhin meint der Caritasdirektor des Erzbistums Paderborn, Josef Lüttig, zwar habe sich die Zahl der sozialversicherungspflichtig beschäftigten Flüchtlinge seit 2015 vervierfacht, ein Großteil von ihnen arbeite jedoch in Hilfsjobs. Das gehe aus dem Arbeitslosenreport der Freien Wohlfahrtspflege NRW hervor. In der Wohlfahrtspflege haben sich verschiedene Wohlfahrtsverbände zusammengeschlossen. Lüttig ist dort Vorsitzender des Ausschusses "Arbeit/Arbeitslosigkeit".

In Nordrhein-Westfalen kommen den Angaben zufolge immer mehr Flüchtlinge auf dem Arbeitsmarkt an. Zudem machten deutlich mehr Flüchtlinge eine Berufsausbildung. Lüttig zufolge sind die rechtlichen Regelungen zur Arbeits- und Ausbildungsförderung von Flüchtlingen jedoch sehr komplex und schwer durchschaubar. Der Weg in Job und Arbeit sei deshalb für viele beschwerlich und zeitraubend.

Regelungen sind komplex und untransparent

Wer in Deutschland eine Arbeitserlaubnis erhalte, müsse auch sofort alle nötigen berufsvorbereitenden und ausbildungsfördernden Hilfen erhalten können, forderte Lüttig. Die Zahl der sozialversicherungspflichtig beschäftigten Flüchtlinge lag im September 2018 in NRW bei rund 60.000.

Die Wohlfahrtsverbände in NRW veröffentlichen mehrmals jährlich einen Arbeitslosenreport. Basis der Daten ist laut Angaben die offizielle Arbeitsmarktstatistik der Bundesagentur für Arbeit. Hinzu kämen Kennzahlen zu Unterbeschäftigung, Langzeitarbeitslosigkeit 

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 22.10.
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff