Schulkinder einer wiederaufgebauten Schule in Mossul
Kinder in einer wiederaufgebauten Schule im Nahen Osten

21.08.2018

Christen in Nordsyrien befürchten Schulschließungen Ist es das Aus?

Kirchliche Schulen in Nordsyrien müssen sich nach neuem Erlass registrieren lassen. Laut Menschenrechtlern befürchten Christen nun, dass die Kirche ihre Schulen schließen muss.

Die assyrisch-aramäischen und armenischen Gemeinden fühlten sich durch einen Erlass unter Druck gesetzt, ihre privaten und kirchlichen Schulen in der Provinz Al-Hasaka umgehend "registrieren" zu lassen, teilte die Gesellschaft für bedrohte Völker am Dienstag in Göttingen mit.

Sido: Schulen keine Lehrpläne aufzwingen

Viele Christen seien beunruhigt, dass dieser Erlass bei Nichtbefolgung eine vollständige Schließung dieser Schulen bedeuten könne, sagte der Nahostreferent der Menschenrechtsorganisation, Kamal Sido. Rund 7.000 Schülerinnen und Schüler hätten dann keinen Unterricht mehr.

Gleichzeitig appellierte er an die kurdischen Behörden, den christlichen Privatschulen keine neuen Lehrpläne aufzuzwingen.

Seit Jahrtausenden Heimat der Christen

Die Sorgen und Ängste der christlichen Gemeinschaften müssten ernst genommen werden, betonte Sido. Sonst könne schnell der Eindruck entstehen, dass Christen in Nordsyrien nicht mehr willkommen seien.

Die Region sei jedoch seit Jahrtausenden auch ihre Heimat, die sie gemeinsam mit den Kurden vor radikalislamistischen, von der türkischen Regierung unterstützten Gruppen schützen müssten.

(epd)

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 12.11.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • EKD-Synode will sich mit dem Thema Missbrauch beschäftigen
  • Beteiligung erwünscht: Kirchenvorstandswahlen
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • 100 Jahre Frauenwahlrecht - Was die Kirche damals dazu sagte
  • Was macht eigentlich der Kirchenvorstand?
  • Waldbrände in den USA
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • 100 Jahre Frauenwahlrecht - Was die Kirche damals dazu sagte
  • Was macht eigentlich der Kirchenvorstand?
  • Waldbrände in den USA
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • EKD Synode: Was glauben Jugendliche?
  • Angela Merkel zu 100 Jahren Frauenwahlrecht
  • Neue interaktive Ausstellung im Kölner Museum Schnütgen
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • EKD Synode: Was glauben Jugendliche?
  • Angela Merkel zu 100 Jahren Frauenwahlrecht
  • Neue interaktive Ausstellung im Kölner Museum Schnütgen
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • EKD-Synode will sich mit dem Thema Missbrauch beschäftigen
  • Kirchenvorstandswahlen: Was macht eigentlich der Kirchenvorstand?
  • EKD Synode: Was glauben Jugendliche?
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen