Patient auf der Palliativstation der Kölner Uniklinik am 23.1.15
Patient auf der Palliativstation der Kölner Uniklinik am 23.1.15

02.05.2018

Katholische Krankenhäuser für bessere Hospizversorgung Begleitung am Lebensende

Das Sterben gehört zum Krankenhausalltag dazu, wie das Leben-Retten. Für eine angemessene Sterbebegleitung im Klinikalltag setzt sich der Katholische Krankenhausverband Deutschlands ein; auch bei einem Fachtag in Köln.

Der Katholische Krankenhausverband Deutschlands (kkvd) setzt sich für die Stärkung einer flächendeckenden Palliativversorgung und würdevollen hospizlichen Begleitung am Lebensende ein. Dazu müssten ganzheitliche Konzepte zur Sterbebegleitung im Klinikalltag etabliert werden, erklärte der Verband am Mittwoch in Berlin. Diese sollten auch die psychosoziale und seelsorgerische Begleitung der Angehörigen mit einschließen.

Ein entsprechender Fachtag dazu findet am 29. Mai in der Caritas-Akademie in Köln statt. Kooperationspartner der Veranstaltung ist danach die Koordinierungsstelle für Hospiz-und Palliativversorgung in Deutschland.

Statistik rund um katholische Krankenhäuser

Nach Angaben des Verbandes ist bereits in 304 katholischen Akutkliniken Palliativkompetenz vorhanden. 130 katholische Krankenhäuser unterhalten danach stationäre Palliativeinheiten, 53 verfügen über sogenannte Palliativ-Care-Teams. Diese bestehen aus in Palliativmedizin und -pflege geschulten Ärzten und Pflegemitarbeitern sowie Psychologen, Theologen und Sozialarbeitern, die stationsübergreifend für Patienten aus der ganzen Klinik die Palliativversorgung, auch außerhalb der Palliativstation, übernehmen.

Ziel der Palliativmedizin ist nicht mehr Heilung, sondern bestmögliche Lebensqualität für sterbenskranke Menschen.

(KNA)

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 15.08.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Was feiern wir an Mariä Himmelfahrt?
  • Kirche in den USA: Missbrauch in Pennsylvania
  • Bonner Familienzentrum darf sich "nachhaltige Kita" nennen
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Nikodemus Schnabel als Schiffschaukelbremser
  • Klaus Prömpers zum Misbrauchsskandal in den USA
  • Anno Domini: Pariser Gelübde zukünftiger Jesuiten
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Nikodemus Schnabel als Schiffschaukelbremser
  • Klaus Prömpers zum Misbrauchsskandal in den USA
  • Anno Domini: Pariser Gelübde zukünftiger Jesuiten
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Grundsteinlegung Kölner Dom
  • Pontifikalamt aus dem Kölner Dom
  • Duldung für Danial im Kirchenasyl
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Grundsteinlegung Kölner Dom
  • Pontifikalamt aus dem Kölner Dom
  • Duldung für Danial im Kirchenasyl
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Mariä Himmelfahrt, Fenster der Kirche Notre-Dame-des-Airs
    15.08.2018 18:30
    Gottesdienst

    Hochfest Mariä Aufnahme in den...

  • Matthäusevangelium
    16.08.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 18,21–19,1

  • Heiliger Rochus
    16.08.2018 09:20
    Anno Domini

    Volksheiliger Sankt Rochus

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag ab 8 Uhr!

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen