Ethik-Professor Peter Dabrock
Ethik-Professor Peter Dabrock

11.11.2017

Ethikrat zum Beschluss zum dritten Geschlecht "Ein riesiger Schritt"

Komplexe Wirklichkeit neben einfachen Erklärungen. Die Ambivalenz des Beschlusses zum dritten Geschlecht werde deutlich, so meint der Ethikrat-Vorsitzende Peter Dabrock und sieht es als Beginn einer Debatte.

Der Beschluss des Bundesverfassungsgerichts für ein drittes Geschlecht beim Eintrag ins Geburtenregister ist aus Sicht des Vorsitzenden des Deutschen Ethikrates, Peter Dabrock, "sehr grundsätzlich ein riesiger Schritt". Es gehe um "elementare Schicksalsfragen", sagte er im Interview des "Spiegel" (Samstag). Das Verfassungsgericht habe "die binäre Fixierung unseres Alltags aufgebrochen". Dagegen fänden sich "im Kern unserer Existenz" auch Grauzonen. "Der Karlsruher Beschluss berücksichtigt auch die Verletzlichkeit, die sich aus den Uneindeutigkeiten menschlicher Existenz speist."

"Verrücktheit unserer Gegenwart"

Nach den Worten Dabrocks weisen die Verfassungsrichter auf eine "grundlegende Verrücktheit unserer Gegenwart" hin: Auf der einen Seite werde die Welt wegen des technologischen und wissenschaftlichen Fortschritts komplexer. "Orientierung wird schwieriger." Auf der anderen Seite "stülpen wir der Wirklichkeit oft schlichte, verkürzte Erklärungen über". Ein Erfolg populistischer Politiker und Parteien seien eine Folge davon. "Gegen diesen Trend der einfachen Lösungen spricht das Gericht ein klares Wort: nein!"

Die Politik sollte die jüngste Entscheidung als einen Beginn einer grundsätzlichen Debatte begreifen, sagte Dabrock: "Welche geschlechtsabhängigen Benachteiligungen, welche Rollenbilder existieren in unserer Gesellschaft? Wie lassen sie sich aufweichen? Aber auch: Wie können wir uns die Entscheidung kulturell aneignen?" Nötig sei nun Geduld, weil es sich um "jahrtausendealte kulturelle Muster" handele.

(KNA)

Sommer-Gewinnspiel

Ab dem 15. Juli wochentäglich: unser multimediales Sommer-Gewinnspiel. Kirchengeräusch anhören, erraten und gewinnen!

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 22.08.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Das geheime Kirchengeräusch - Raten Sie mit!
  • UN-Gedenktag für die Opfer religiöser Verfolgung
  • Tag der Fische: Wahle beobachten und lernen
  • Kirche und Spiele: Ein Streifzug über die Gamescom
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Was steckt hinter der "EinDollarBrille"?
  • Sei ein Engel: Jeden Tag eine gute Tat!
  • Predigt bei ebay versteigert - Ungewöhnliche Gottesdienstexperimente in Hamburg
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Was steckt hinter der "EinDollarBrille"?
  • Sei ein Engel: Jeden Tag eine gute Tat!
  • Predigt bei ebay versteigert - Ungewöhnliche Gottesdienstexperimente in Hamburg
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Freie Bahntickets für Bundeswehrsoldaten - und was ist mit den Bufdis?
  • Pssst! Die Geheimkirche von Amsterdam
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Freie Bahntickets für Bundeswehrsoldaten - und was ist mit den Bufdis?
  • Pssst! Die Geheimkirche von Amsterdam
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag. (Achtung: Sommerpause ab 1. Juli)