Ethik-Professor Peter Dabrock
Ethik-Professor Peter Dabrock

11.11.2017

Ethikrat zum Beschluss zum dritten Geschlecht "Ein riesiger Schritt"

Komplexe Wirklichkeit neben einfachen Erklärungen. Die Ambivalenz des Beschlusses zum dritten Geschlecht werde deutlich, so meint der Ethikrat-Vorsitzende Peter Dabrock und sieht es als Beginn einer Debatte.

Der Beschluss des Bundesverfassungsgerichts für ein drittes Geschlecht beim Eintrag ins Geburtenregister ist aus Sicht des Vorsitzenden des Deutschen Ethikrates, Peter Dabrock, "sehr grundsätzlich ein riesiger Schritt". Es gehe um "elementare Schicksalsfragen", sagte er im Interview des "Spiegel" (Samstag). Das Verfassungsgericht habe "die binäre Fixierung unseres Alltags aufgebrochen". Dagegen fänden sich "im Kern unserer Existenz" auch Grauzonen. "Der Karlsruher Beschluss berücksichtigt auch die Verletzlichkeit, die sich aus den Uneindeutigkeiten menschlicher Existenz speist."

"Verrücktheit unserer Gegenwart"

Nach den Worten Dabrocks weisen die Verfassungsrichter auf eine "grundlegende Verrücktheit unserer Gegenwart" hin: Auf der einen Seite werde die Welt wegen des technologischen und wissenschaftlichen Fortschritts komplexer. "Orientierung wird schwieriger." Auf der anderen Seite "stülpen wir der Wirklichkeit oft schlichte, verkürzte Erklärungen über". Ein Erfolg populistischer Politiker und Parteien seien eine Folge davon. "Gegen diesen Trend der einfachen Lösungen spricht das Gericht ein klares Wort: nein!"

Die Politik sollte die jüngste Entscheidung als einen Beginn einer grundsätzlichen Debatte begreifen, sagte Dabrock: "Welche geschlechtsabhängigen Benachteiligungen, welche Rollenbilder existieren in unserer Gesellschaft? Wie lassen sie sich aufweichen? Aber auch: Wie können wir uns die Entscheidung kulturell aneignen?" Nötig sei nun Geduld, weil es sich um "jahrtausendealte kulturelle Muster" handele.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Mit Schwester Katharina durch die Osterzeit

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen durch die Fasten- und Osterzeit.

Das neue Bischofsquartett

Endlich: Die aktualisierte neue Auflage des Bestsellers ist da! Ab sofort ist das neue Bischofsquartett bestellbar.

Glockenkarte Kölner Dom

Verschicken Sie pünktlich zum Pfingsfest eine ganz besondere Grußkarte mit dem Geläut des Kölner Doms!

Team der Woche

Sie sind ein tolles Team? Sie tun etwas für andere Menschen? Dann werden Sie unser Team der Woche!

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 26.05.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Judith Döker - Drei Fragen:Glück
  • KJG und ihre ungewöhnliche Verlosungsaktion
  • Filmfestspiele von Cannes und die Ökumenische Jury
  • Infos aus Äthiopien – Interview mit Erzbischof Heße
  • 40 Jahre Altentheater im Freien Werkstatt Theater zu Köln
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

11:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

11:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

16:00 - 17:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

11:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff