Caritas-Mitarbeiterin
Caritas-Mitarbeiterin
Bremen
Bremen

30.09.2017

Caritas Bremen feiert Jubiläum 100 Jahre Hilfsangebote der katholischen Kirche

Die Caritas in Bremen hat am Freitag ihr 100-Jahr-Jubiläum gefeiert. Der Osnabrücker Bischof Franz-Josef Bode bekundete bei einem Empfang des Katholischen Büros Bremen seine Dankbarkeit für die Arbeit des katholischen Wohlfahrtverbandes.

Die 700 Mitarbeiter machten in der Hansestadt sehr wirksam die Katholiken präsent, obwohl deren Anteil an der Bevölkerung nur zehn Prozent betrage.

Besonders lobte Bode beim Willehard-Empfang das neue Caritas-Stadtteilzentrum Sankt Michael in der Neustadt: "Das hat mich deshalb fasziniert, weil wir aus einer großen Kirche einen großen Raum der Begegnung gemacht haben und so viele Interessen miteinander verbinden konnten."

Höchste Armutsquote in Bremen

Der Präsident des Deutschen Caritasverbands, Peter Neher, wies darauf hin, dass Bremen "das Land mit der höchsten Armutsquote in Deutschland" sei. Fast jedes dritte Kind lebe hier von Sozialhilfe.

Umso wichtiger sei es für die Menschen vor Ort, dass die Caritas Bremen mit ihren vielen ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitern helfe.

Zudem müsse sie engagiert in politischen und gesellschaftlichen Gremien ihre Stimme für die Menschen in Not erheben, etwa als Mitglied in der Armutskonferenz Bremen.

Hohe Nachfrage, knappes Personal

Nach den Worten von Caritasdirektor Martin Böckmann ist die Nachfrage nach den sozialen Dienstleistungen des katholischen Wohlfahrtverbandes hoch. In einigen Bereichen habe die Caritas nur mit großer Anstrengung ausreichend Personal zur Verfügung.

Die Caritas Bremen wurde am 30. September 1917 von Pastor Hermann Lange gegründet. Wie in vielen Regionen Deutschlands galt es in der Zeit des Ersten Weltkriegs, Hilfsangebote der katholischen Kirche zu strukturieren und auszuweiten.

Zuvor hatten sich schon die Vinzenz- und die Elisabeth-Konferenz für die sogenannte "Armenpflege", "Armenspeisung" und "Sorge um Unterkunft und Wohnung" engagiert.

Soziales und sozialpolitisches Engagement

Heute sind 700 Mitarbeitende und 350 Ehrenamtliche an 30 Standorten beschäftigt. Zu den Hauptaufgaben gehören die ambulante und stationäre Altenhilfe, die Kinder- und Jugendhilfe, die Flüchtlingshilfe sowie soziale Beratungsdienste und Projekte.

Außerdem bringt sich die Caritas als Mitglied der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege in Bremen in die sozialpolitische Arbeit ein.

(KNA)

Das DOMRADIO.DE WM-Tippspiel

Die WM ist vorbei. Frankreich ist Weltmeister. Schwester Katharina freut sich über 2.500 Euro Erlös für das Kinderheim in Olpe.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 17.07.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • "Urlaubspfarrer" auf Mallorca: So ticken die Touristen in seiner Gemeinde
  • So war der Besuch der Kanzlerin in einer Paderborner Pflegeeinrichtung
  • So schön ist der Garten der Styler Missionare in St. Augustin
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Matthäusevangelium
    18.07.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 11,25–27

  • Hermann der Lahme
    18.07.2018 09:20
    Anno Domini

    Hermann der Lahme

  • Matthäusevangelium
    19.07.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 11,28–30

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag ab 8 Uhr!

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen