Trauer nach Terror
Trauerbegleitung unterstützt Trauernde
Norbert Mucksch auf dem Bürgerfest im Garten von Schloss Bellevue
Norbert Mucksch auf dem Bürgerfest im Garten von Schloss Bellevue

09.09.2017

Trauerbegleitung beim Bürgerfest des Bundespräsidenten "Der Bedarf an Trauerbegleitung ist groß"

Mit einem Bürgerfest im Park von Schloss Bellevue in Berlin bedankt sich Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am Wochenende bei rund 4.000 Ehrenamtlichen für ihr bürgerschaftliches Engagement. Mit dabei ist auch Norbert Mucksch.

domradio.de: Wie ist es, in Schloss Bellevue zu Gast zu sein?

Norbert Mucksch (Mitglied im Bundesvorstand des Bundesverbandes Trauerbegleitung): Wir sind am Freitagabend zuerst alle durch das Schloss Bellevue hindurch und in den Garten gegangen, der ja sonst nicht zugänglich ist. Dort gab es eine große Bühne, Zelte mit Essen und Trinken und ganz viel Gastfreundschaft.

domradio.de: Sie sind Mitglied der Trauerbegleitung in Berlin. Wie sieht das aus?

Mucksch: Wir sind als offizieller Partner des Bürgerfestes eingeladen und haben als solcher auch einen eigenen Stand, und bieten dort Aktionen für Kinder und für Erwachsene an. In unserem Zelt haben wir zum Beispiel einen von einem Bestatter gestifteten Sarg und wir laden dazu ein, diesen Sarg zu bemalen. Das ist gestern schon vielfältig geschehen. Am Stand konnten wir auch schon den regierenden Bürgermeister von Hamburg begrüßen, Olaf Scholz. Wir hoffen noch, den Bundespräsidenten an unserem Stand begrüßen zu dürfen. Gestern war bereits seine Frau bei uns.

domradio.de: Was genau macht die Trauerbegleitung?

Mucksch: Zum einen sind wir eine Gemeinschaft von Menschen, die bundesweit Trauerbegleitung anbieten. Zugleich bilden wir aus: Wir haben eine standardisierte Ausbildung mit mehr als 200 Unterrichtsstunden, viel Selbsterfahrung und Supervision entwickelt, um Menschen gut und für diese Aufgabe zu qualifizieren. Wir wollen die Hemmschwelle was das Thema Tod angeht, herabsetzen.

domradio.de: Was bedeutet es für Sie, dass Sie vom Bundespräsidenten eingeladen wurden?

Mucksch: Wir haben die Einladung alle mit großer Freude zur Kenntnis genommen. Denn wir finden es toll, dass die Trauerbegleitung auch auf dieser Ebene wahrgenommen und geschätzt wird. Vor zehn Jahren wäre das wohl noch nicht denkbar gewesen. Das Ganze ist auch ein Verdienst der Hospizbewegung, die nicht nur die Sterbe- sondern auch die Trauerbegleitung voran gebracht hat. Der Bedarf dazu ist groß.

Das Interview führte Uta Vorbrodt.

(DR)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 03.07.2020
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Wird die Hagia Sophia zur Moschee?
  • Vater-unser-Challenge im Erzbistum Köln
  • Coronavirus-Pandemie in den USA
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • 10 Jahre Petersbrunnen: Der drüjje Pitter sprudelt wieder
  • Neuer Ferienspaß: "Skyfall" im Kletterwald
  • Vier weitere verkaufsoffene Sonntag in NRW in Ordnung?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • 10 Jahre Petersbrunnen: Der drüjje Pitter sprudelt wieder
  • Neuer Ferienspaß: "Skyfall" im Kletterwald
  • Vier weitere verkaufsoffene Sonntag in NRW in Ordnung?
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • EU streicht Sondergesandten für Religionsfreiheit - Kritik aus der CDU
  • „UnterHolz" - Wald-Projekt katholischer Nachwuchs-Journalisten
  • Bücherplausch: Lesestoff für die Ferien
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • EU streicht Sondergesandten für Religionsfreiheit - Kritik aus der CDU
  • „UnterHolz" - Wald-Projekt katholischer Nachwuchs-Journalisten
  • Bücherplausch: Lesestoff für die Ferien
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…