Menschen liegen am Ufer des Lago Bracciano, nördwestlich von Rom
Menschen liegen am Ufer des Lago Bracciano, nördwestlich von Rom

29.08.2017

Trockenheit in Italien fordert erste Wasserrationierungen Beten für Regen

Wegen der extremen Trockenheit in Italien hat man in Rom nun mit Wasserrationierungen begonnen. Seit Wochen leidet das Land unter Dürre und Wasserknappheit. Priester haben unterdessen zu Bittmessen für den Regen aufgerufen.

Angesichts der anhaltenden Trockenheit in Italien hat Rietis Bischof Domenico Pompili zu Gebeten um Regen aufgerufen.

Priester sollten besondere Bittmessen "ad petendam pluviam" (lateinisch für "um Regen zu erbitten") feiern, meldete die Bistumszeitung "Frontiera" (Onlineausgabe Dienstag). Seit Tagen lodern an vielen Orten Umbriens immer wieder Waldbrände auf, etwa am Monte Giano, bei Amatrice oder Cittareale. Die Provinzregierung sperrte Medienberichten zufolge den See Lago di Salto für Wassersportler, weil das Gewässer jederzeit für Löschflugzeuge nutzbar sein muss.

Bleibt das Trinkwasser aus?

Unterdessen stehen in Rom Wasserrationierungen bevor. Wie die Versorgergesellschaft Acea ankündigte, soll im Fall von Engpässen in zahlreichen Stadtvierteln der Wasserdruck nachts reduziert werden. In höher gelegenen Stockwerken könnte dann das Trinkwasser ausbleiben.

Die Maßnahme könnte von Montag an jeweils von 23.30 Uhr bis 5.00 Uhr greifen. Für die Versorgung von Krankenhäusern sollen Tankwagen bereitgestellt werden.

Undichte Stellen im Leitungssystem

Die Regenmenge in diesem Sommer liege 70 Prozent unter dem Mittel der vergangenen drei Jahre, teilte die Acea mit. Eine mögliche Wasserknappheit ergebe sich aus der Kombination einer reduzierten Entnahme aus dem Braccianer See, einem wichtigen Reservoir für die Hauptstadt, und der Rückkehr zahlreicher Römer nach dem Ferienende.

Ein Faktor für die unsichere Versorgungslage ist auch das marode Leitungssystem. Seit Mai reparierte die Acea in dem Netz von 4.700 Kilometern nach eigenen Angaben mehr als 1.300 undichte Stellen.

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Montag, 16.10.2017

Video, Montag, 16.10.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

7:00 - 14:00 Uhr 
Der Sonntag

Alles andere als Alltag

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 22.10.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 07:00 Uhr

Cantica

07:00 - 14:00 Uhr

Der Sonntag

  • Gut gegen den Bösen Blick? - Aus dem Herzen keine Mördergrube machen
  • Bücherplausch - Rendevous mit einem Octupus von Sy Montgomery
  • Weltmissionssonntag – Hinterm Horizont geht’s weiter – Erlebnisbericht von MissionarIn auf Zeit
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

08:00 - 08:05 Uhr

Wort des Bischofs

08:10 - 08:55 Uhr

Die SonntagsFrage

09:50 - 09:55 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

07:00 - 14:00 Uhr

Der Sonntag

  • Gut gegen den Bösen Blick? - Aus dem Herzen keine Mördergrube machen
  • Bücherplausch - Rendevous mit einem Octupus von Sy Montgomery
  • Weltmissionssonntag – Hinterm Horizont geht’s weiter – Erlebnisbericht von MissionarIn auf Zeit
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

14:00 - 16:00 Uhr

Menschen

16:00 - 17:00 Uhr

Kompakt

17:00 - 18:00 Uhr

Autorengespräch

17:00 - 18:00 Uhr

Autorengespräch

18:00 - 19:00 Uhr

Kirche und Klassik

20:00 - 22:00 Uhr

Musica

23:00 - 23:30 Uhr

Cantica

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar