Trauer um die Opfer von Istanbul
Trauer um Terroropfer
Wolfgang Huber
Wolfgang Huber

09.08.2017

Früherer EKD-Chef zur Islam-Debatte Wo bleibt die Streitkultur?

Reagieren die Kirchen zu vorsichtig auf Terroranschläge? Dieser Meinung ist jedenfalls der frühere EKD-Ratsvorsitzende Wolfgang Huber. Er wirft den Kirchen eine Verharmlosung des religiösen Hintergrunds von Terrorakten vor.

Weil der Islamismus immer auch islamfeindliche Stimmung provoziere, unterbleibe teils Aufklärung, sagte er im Interview der Wochenzeitung "Zeit". "Und die liberale Islamtheologie erstickt in Morddrohungen. Dagegen helfen nur klare Worte."

Zurückweisung inakzeptabler Positionen

Toleranz brauche auch die Zurückweisung inakzeptabler Positionen, so der evangelische Bischof. Religion an sich gewährleiste noch keinen Zusammenhalt. Auch das Christentum habe mühsam lernen müssen, "dass Selbstkritik ein Segen ist", sagte Huber unter Verweis auf die Konflikte zwischen Protestanten und Katholiken.

Neue Streitkultur gefordert

Generell brauche es eine neue Streitkultur. "Wir erleben eine neue Subkultur der Selbstgerechtigkeit", kritisierte Huber. Dadurch verhärteten sich die politischen Fronten. "Wir müssen schleunigst aufhören, uns gegen unliebsame Meinungen abzuschotten." Menschenfeindliche Äußerungen verdienten eine klare Absage. Zugleich könne sich jeder fragen, wann er einem politischen Gegner zuletzt nicht ausgewichen sei. "Hier kommt es eben nicht nur darauf an, dessen Meinung zu widerlegen, sondern ihm als Person Respekt zu erweisen."

Im Hinblick auf den Wahlkampf forderte der Theologe, die Parteien müssten "sofort aufhören mit der Selbstgerechtigkeit". Sie sollten sich nicht in Gruppen Gleichgesinnter verschanzen und über jene herziehen, mit denen sie uneins seien. Selbstgerechtigkeit töte den öffentlichen Diskurs, warnte Huber.

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Montag, 16.10.2017

Video, Montag, 16.10.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

6:00 - 6:30 Uhr 
Laudes

Morgenandacht

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 17.10.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

10:00 - 12:00 Uhr

Menschen

10:00 - 12:00 Uhr

Menschen

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

16:40 - 17:00 Uhr

Kulturtipp

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Menschen

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar