Die blinde Biathletin Verena Bentele.
Die blinde Biathletin Verena Bentele.
Verleihung des DJK-Ethik-Preises an Verena Bentele.
Verleihung des DJK-Ethik-Preises an Verena Bentele.

08.06.2017

DJK-Ethik-Preis des Sports an Verena Bentele in Köln verliehen "Botschaft an den deutschen Sport"

Die ehemalige Paralympionikin Verena Bentele (35) hat den DJK-Ethik-Preis des Sports 2017 erhalten. Der Preis bedeutet ihr persönlich sehr viel.

"Der Preis steht für mich vor allem für die Werte, die durch Sport transportiert werden sollen. Ein faires Miteinander, Engagement und Toleranz, das ist es, was eine Gesellschaft und einen Sportler erfolgreich und stark macht", sagte die jetzige Behindertenbeauftragte der Bundesregierung am Donnerstag bei der Verleihung in Köln.

Weiter sagte die Katholikin Bentele, sie habe vor wenigen Tagen die Wichtigkeit ihres Einsatzes gespürt, als sie ein islamisches Fastenbrechen besuchte und danach viele Hasskommentare in Sozialen Netzwerken erhielt. Sie sei erschüttert gewesen und habe zugleich erkannt, "wie wichtig es ist für seine Werte zu stehen und zu kämpfen". Der Ethik-Preis bedeute ihr deswegen sehr viel. Bentele, die von Geburt an blind ist, ist die bisher jüngste Preisträgerin des DJK-Ethik-Preises.

"Im Kleinen wie im Großen"

DJK-Präsidentin Elsbeth Beha sagte, die Auszeichnung für Bentele solle "eine Botschaft in den deutschen Sport, in die Kirche und Gesellschaft hineintragen", um nachhaltige Veränderungen im Bereich der Inklusion herbeizuführen.

Laudator Fritz Pleitgen, früherer WDR-Intendant und Ethik-Preisträger 2009, sagte über die ehemalige Biathletin und Langläuferin: "Verena Bentele hat als Weltklasse-Athletin mit großem Können und ebenso starkem Charakter glanzvolle Siege errungen. Doch damit gab sie sich nicht zufrieden." Pleitgen würdigte Benteles politisches und gesellschaftliches Engagement nach der sportlichen Karriere zum Wohle anderer Menschen im Sinne der Inklusion. Die Behindertenbeauftragte tue dies "im Kleinen wie im Großen".

Bedeutende Preisträger

Unter den 70 geladenen Gästen waren auch Gudrun Doll-Tepper, Vizepräsidentin des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), und der katholische Olympiaseelsorger Rolf Faymonville.

Der mit 2.500 Euro dotierte DJK-Ethik-Preis wird alle zwei Jahre verliehen. Damit ehrt der katholische Sportverband Persönlichkeiten, die sich durch herausragendes persönliches Vorbild, besondere Förderung sportlich fairen Verhaltens oder herausragende Aussagen in der christlich orientierten Sportethik auszeichnen. Bentele ist die 13. Preisträgerin; zu den bisherigen gehören Kardinal Karl Lehmann, die Politikerin Hanna Renate Laurin, der Basketballer Dirk Nowitzki und der Fußballer Thomas Hitzlsperger.

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Montag, 16.10.2017

Video, Montag, 16.10.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

0:00 - 6:00 Uhr 
Nachtportal

Mit dem domradio durch die Nacht

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.10.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

10:00 - 12:00 Uhr

Beratung

10:00 - 12:00 Uhr

Beratung

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Beratung

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar