Kinderarbeit in Bangladesch: Besonders die Lage der Mädchen ist schwierig
Kinderarbeit in Bangladesch: Besonders die Lage der Mädchen ist schwierig

02.05.2017

Caritas in Indien und Bangladesch gemeinsam gegen Menschenhandel Entführt und verkauft

Sie werden entführt und als Haushaltshilfe verkauft: Über 8.000 Mädchen in Bangladesch wurden in den vergangen Jahren Opfer von Menschenhandel. Die Caritas will dagegen vorgehen.

Im Kampf gegen Menschenhandel wollen Caritas-Organisationen in Bangladesch und Indien künftig eng zusammenarbeiten. In beiden Ländern seien am häufigsten Haushaltshilfen Opfer von Menschenhandel, sagte Jyoti Gomes, Regionaldirektor von Caritas Bangladesch, dem asiatischen Pressedienst Ucanews (Dienstag). Daher wolle Caritas Bangladesch stärker mit der Caritas der Erzdiözese Neu Delhi kooperieren.

Vor allem Mädchen betroffen

Diese betreibe seit vielen Jahren Lobbyarbeit für die Rechte der Hausangestellten und habe seit 2015 mindestens 89 Mädchen in Neu Delhi und Umgebung befreit, die von Menschenhändlern entführt und als Haushaltshilfen verkauft worden seien. "Die Mädchen werden meist im armen Norden von Bangladesch von Menschenhändlern ergriffen", so Gomes.

Sie würden dann über die Grenze nach Indien gebracht. Indien und Bangladesch haben eine 4.096 Kilometer lange Grenze, die schwer zu überwachen ist. Zwischen 2005 und 2016 wurden nach Informationen der bangladeschischen Polizei mindestens 8.700 Mädchen Opfer von Menschenhändlern.

Migranten zweitgrößte Einnahmequelle

Millionen Bangladescher arbeiten als Migranten im Ausland. Die Asiatische Entwicklungsbank schätzt, dass jährlich eine halbe Million Menschen aus Bangladesch das Land auf der Suche nach Arbeit verlassen. Jährlich schickten diese Arbeitsmigranten umgerechnet 13,7 Milliarden Euro nach Hause zu ihren Familien.

Ihre Überweisungen machten acht Prozent des Volkseinkommens aus; sie seien damit nach der Textilindustrie die zweitgrößte Einnahmequelle des südasiatischen Landes.

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Montag, 23.10.2017

Video, Montag, 23.10.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

22:30 - 24:00 Uhr 
Kompakt

Berichte und Gespräche vom Tage

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 23.10.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • Sondierungsgespräche der Parteien
  • Christlicher Fußballfanclub "Totale Offensive Köln"
  • Pop-Kaplan Christian Olding
10:00 - 12:00 Uhr

Weltweit

10:00 - 12:00 Uhr

Weltweit

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • Armutsrisiko bei Alleinerziehenden
  • Sondierungsgespräche gehen weiter
  • Die Situation der Rohingya
12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • Armutsrisiko bei Alleinerziehenden
  • Sondierungsgespräche gehen weiter
  • Die Situation der Rohingya
18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Weltweit

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar