Frauen im Gebet
Frauen im Gebet
Ulrike Göken-Huismann
Ulrike Göken-Huismann

24.03.2017

Sehnsucht der Frauen in der katholischen Kirche "Volle Gleichberechtigung"

Noch heute ist die katholische Kirche überwiegend von Männern dominiert. Die geistliche Begleiterin und Leiterin im kfd-Bundesverband, Ulrike Göken-Huismann, formuliert im domradio.de-Interview deswegen naheliegende Sehnsüchte.

domradio.de: Sehnsucht entsteht aus einem Mangel heraus, aus einer noch nicht zufriedenstellenden Situation. Würden Sie die Situation der Frauen in der katholischen Kirche als eine solche beschreiben - als eine, die die Betroffenen noch nicht zufrieden stellen kann? 

Ulrike Göken-Huismann (Leiterin im Bundesverband der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands/kfd): Ja, in den letzten Jahren ist in der katholischen Kirche vieles passiert, aber die Sehnsucht der Frauen ist immer noch die volle Gleichberechtigung. Denn diese ist in der katholischen Kirche noch nicht verwirklicht. Es gibt viele kleine Baustellen, bei denen wir Schritte gehen könnten und müssten. Es ist beispielsweise noch immer nicht möglich, dass Frauen in der Eucharistiefeier an der klassischen Stelle eine Predigt halten dürfen. Selbst Pastoral- und Gemeindereferentinnen, die natürlich entsprechend geschult sind, dürfen nicht an der offiziellen Stelle eine Predigt halten, sondern sollen zu Beginn des Gottesdienstes eine Statio machen. Das können besonders wir Frauen von der kfd nicht verstehen, und auch nicht mehr akzeptieren. Es gibt in der Heiligen Schrift so viele Stellen, an denen auch Frauen entscheidend vorkommen. Es gibt die beiden Hebammen, die Richterin Deborah, und man könnte noch viele mehr nennen. Aber unsere Leseordnung, die festlegt, was sonntags vorgelesen wird, nimmt auf diese Stellen keine Rücksicht. Wir hören an den Sonntagen immer Geschichten über Männer. Damit sind wir nicht zufrieden. 

domrado.de:  Gibt es Sehnsüchte, die tatsächlich eher frauentypisch sind - oder tappen wir da schnell in die Geschlechter-Klischee-Falle, wenn wir das so sagen?

Göken-Huismann: Wir glauben, dass die Ursehnsüchte im Menschen gleich sind, unabhängig von Mann und Frau. Dass es dann in der konkreten Ausprägung auch in unterschiedlichen Lebenszusammenhängen spezielle Sehnsüchte gibt, gerade im Zusammenhang mit Kinderwunsch, mag sein. Aber die Grundsehnsüchte im Menschen sind gleich.

domradio.de: Sie als geistliche Begleiterin kommen ja sehr nah in Kontakt mit den tiefen Wünschen, mit den Sehnsüchten der Frauen, die Sie begleiten. Gibt es da Themen, die eine besondere Rolle spielen? 

Göken-Huismann: Das eine Thema ist der Wunsch nach Nähe, Freundschaft und Zugehörigkeit, also nach einer konkreten Heimat. Auch in dieser Kirche, wo man miteinander leben und das auch "aushalten" kann. Es gibt bei Frauen den Wunsch nach einer frauengerechten Spiritualität. 

domradio.de: Wenn wir auf die Institution katholische Kirche blicken, was wäre da Ihre wichtigste, drängendes Sehnsucht, die Sie auch gerne noch in absehbarer Zeit erfüllt sehen möchten? 

Göken-Huismann: Wir feiern am 29. April den Tag der heiligen Katharina von Siena, den Tag der Diakonin. In diesem Jahr wird das größer gefeiert als sonst, weil vor 20 Jahren in Stuttgart, wo wir auch dieses Jahr feiern, ein großer Kongress stattgefunden hat und das Netzwerk Diakonat gegründet worden ist. Wir feiern, beten, singen und sprechen, dass unser sehnlichste Wunsch, dass Frauen in der katholischen Kirche zu Diakoninnen geweiht werden, endlich erfüllt wird.

Das Gespräch führte Hilde Regeniter.

(DR)

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Aktuell: Statement zur Missbrauchs-Studie.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 21.09.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Katholische Verbände fordern bezahlbaren Wohnraum
  • Wohnungsnot: Wien zeigt, es geht auch anders
  • Papstreise ins Baltikum steht kurz bevor
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • O’zapft is! - Malteser berichten von Vorbereitungen aufs Oktoberfest
  • Sant Egidio zum Weltfriedenstag
  • Wohnungslose Frauen
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • O’zapft is! - Malteser berichten von Vorbereitungen aufs Oktoberfest
  • Sant Egidio zum Weltfriedenstag
  • Wohnungslose Frauen
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Caritas Sonntag - Kölner Gemeinden greifen Wohnungsnot auf
  • Festgottesdienst in der Abteil Michaelsberg
  • Friedenstag - Europaweites Glockengeläut
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Caritas Sonntag - Kölner Gemeinden greifen Wohnungsnot auf
  • Festgottesdienst in der Abteil Michaelsberg
  • Friedenstag - Europaweites Glockengeläut
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Gespräch zum Renovabis Kongress: "Erinnerung und Aufbruch - Wege zur Versöhnung in Europa"
  • Sant'Egidio zum Weltfriedenstag - Frieden ist immer möglich
  • Autorengespräch mit Julia von Lucadou zu ihrem Roman 'Die Hochhausspringerin'
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Lukasevangelium
    22.09.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 8,4–15

  • Buch Mormon von Joseph Smith
    22.09.2018 09:10
    Anno Domini

    Das Buch Mormon

  • Spätsommerfrühherbst
    23.09.2018 07:10
    WunderBar

    Die Spätsommerfrühherbstfamili...

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen