Verletzter Junge in Aleppo
Verletzter Junge in Aleppo

21.11.2016

Unicef verurteilt Angriffe auf Kinder in Syrien Sprachlos vor Entsetzen

Das UN-Kinderhilfswerk Unicef hat sich entsetzt über anhaltende Angriffe auf Kinder in Syrien gezeigt. In den Städten Aleppo und Goutha seien in der vergangenen Woche neun Kinder bei Angriffen auf Schulen getötet worden.

Neben Schulen seien im Osten von Aleppo und Idlib auch Krankenhäuser angegriffen worden, teilte Unicef Deutschland am Montag in Köln mit. Geert Cappelaere, Unicef-Regionaldirektor für den Nahen Osten und Nordafrika, sagte: "Dies war eine Woche des Horrors für die Kinder in Syrien, die unter unablässigen Bombardements auf Schulen, Wohnhäuser und Krankenhäuser leben und sterben."

"Wir haben Bilder gesehen, wie Kinder in Aleppo mit Atemstillstand behandelt wurden", erklärte Cappelaere. "Augenblicke später wurde das Krankenhaus al Bayan beschossen, und verängstigte Mütter trugen ihre Kinder in den Keller, während kranke Kinder aus Brutkästen genommen wurden, um sie in Sicherheit zu bringen." In Ost-Aleppo arbeite kein Krankenhaus mehr. In der Stadt, in der mehr als 100.000 Kinder eingeschlossen seien und die schweren Bombardements ausgesetzt sei, gebe es kaum noch Nahrung und Medikamente.

Unicef dokumentierte seit Jahresbeginn insgesamt 84 Angriffe auf Schulen in Syrien, bei denen 69 Kinder getötet und viele weitere verletzt wurden, wie es hieß. Das Hilfswerk forderte die Konfliktparteien auf, den Beschuss von Schulen, Krankenhäusern und anderen zivilen Einrichtungen zu beenden. "Es gibt nur noch wenige Worte, die unsere Empörung zum Ausdruck bringen können", sagte Cappelaere. "Wir fragen uns, ob die Verantwortlichen noch Worte haben, die diese Angriffe auf Kinder rechtfertigen."

(epd)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 21.09.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Gebet der Religionen in Krisenzeiten der Welt - was ist für heute geplant?
  • Ernster Hintergrund: Caritas verstärkt auf TikTok und Instagram unterwegs
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Das Heilige Jahr in Santiago de Compostela

Pilgerreise auf dem Jakobsweg mit „ne Bergische Jung“ Willibert Pauels! Jetzt anmelden für Juli 2021!

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…