Bischof Fürst
Mit einem Gottesdienst, gehalten von Gebhard Fürst, Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart, wird am 03.06.2016 in der Domkirche St. Eberhard in Stuttgart (Baden-Württemberg) der Bundeskongress "Katholische Schulen" eröffnet.

03.06.2016

Bischof Fürst sieht Bildungsungerechtigkeit als "soziale Wunde" Bildung für das Bild Gottes

Bildungsungerechtigkeit ist für den Rottenburger Bischof Gebhard Fürst "nach wie vor eine soziale Wunde". Das im Auftaktsgottesdienst des Bundeskongresses katholischer Schulen in Stuttgart.

 Immer wieder belegten Studien, dass Bildungschancen von der sozialen Herkunft abhängig seien, sagte Fürst am Freitag in einem Gottesdienst zum Auftakt des Bundeskongresses katholischer Schulen in Stuttgart.

Bildung bedeutet für Fürst die Herausbildung einer Persönlichkeit "und somit auch Ausformung des Bildes Gottes im Menschen". Der Bischof betonte, katholische Schulen vermittelten mehr als Lernstoff.

Die Einrichtungen lebten auch von der Authentizität der Lehrer und Erzieher; zudem lernten die Kinder und Jugendlichen, dass eine lebendige Gottesbeziehung Halt und Rückhalt gebe.

(KNA)

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 17.05.2021
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!