Am Rand der Mitte
Am Rand der Mitte

23.05.2013

SKM begeht 111-Jubiläum mit Stadtfest Alltägliche Armut in der Domstadt

Seit genau 111 Jahren reicht der Sozialdienst Katholischer Männern (SKM) Menschen in Armut die Hand. Im domradio.de-Interview spricht SKM-Geschäftsführer Wolfgang Scheiblich über die Folgen der Armut und das geplante Stadtfest am Freitag.

domradio.de: Sie nehmen ihr Jubiläumsfest auf dem Kölner Neumarkt zum Anlass, um auf das Thema „Armut in einer reichen Stadt(-gesellschaft)" hinzuweisen. Was macht Ihnen da ganz aktuell Sorgen, wenn sie an die Menschen in Köln und natürlich überall in Deutschland denken, die in Armut leben?

Wolfgang Scheiblich: Die Sorgen macht mir nicht nur die Armut selbst, dass Menschen wenig Geld zur Verfügung haben, sondern die Folgen der Armut. Wir wissen, dass arme Menschen häufiger krank sind, dass Wohnungslose sehr viel früher sterben als andere, dass Kinder aus armen Familien wenig oder eingeschränkte Bildungschancen haben, dass man sie zum Beispiel in höheren Schulabschlüssen oder in Studien kaum wiederfindet, das sind alles Folgen der Armut und diese Schere zwischen Arm und Reich geht weit auseinander und wir in Köln sehen das hier auch.

domradio.de: Welches Gesicht hat die Armut hier in Köln und wie sieht Ihre Hilfe aus?

Scheiblich: Das Gesicht der Armut ist vielfältig. Wir haben Einrichtungen in sozialen Brennpunkten für Menschen ohne Mietvertrag, wir haben Kinder, die hungrig in die Kindertagesstätten kommen, wir haben Wohnungslose, die seit Jahren  auf der Straße leben oder in Wohnungen, die wir für sie bereithalten, bis hin zu den Drogenabhängigen, um die wir uns kümmern. Wir wollen helfen, dass sie sich integrieren und da, wo es nicht möglich ist, wo Menschen zum Beispiel nicht auf den ersten Arbeitsmarkt integrierbar sind, wegen ihrer persönlichen und sozialen Schwierigkeiten, dort muss es darum gehen, dass sie trotzdem ein Teil der Gesellschaft sind und dass sie sich auch als solcher empfinden können.

domradio.de: Sie feiern das 111-jährige Bestehen des SKM als Fest der Begegnung und des Dialogs und wollen zu einer Begegnung auf Augenhöhe anregen. Wie kann das gehen?

Scheiblich: Wir haben uns etwas ganz besonderes überlegt, dass wir zu einer Podiumsdiskussion wichtige Vertreter der Stadtgesellschaft einladen, dass nicht die Bühne voller armer Menschen ist, sondern voller Menschen, die Verantwortung tragen. Das ist die Politik, das ist die Verwaltung, das sind die Medien, die Kunst und das sind auch Banker und Finanzmenschen, denen wir zutrauen, dass sie den Blick auf die gemeinsame Verantwortung haben. Es kann in keinem Interesse sein, dass die Schere weiter auseinander geht. Die Stadt, die immer größer wird in ihrer Armut, hat auch letzten Endes das Nachsehen in ihrer Wirtschaftlichkeit, denn Menschen, die wenig verdienen oder gar nichts verdienen haben kein Steueraufkommen, sie sind auch nicht Konsumenten und das schadet nicht nur der Stadt in ihrem Ansehen, sondern sogar der Stadt als Wirtschaftsstandort.

Das Interview führte Monika Weiß

(DR)

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 17.08.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Missbrauch in US-Kirche: Kommentar von Ingo Brüggenjürgen
  • Sommer-Besuch in Taize
  • Glaubensfragen an Weihbischof Schwaderlapp
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Wandern für Langschläfer im Saarland
  • Die Missbrauchsfälle in den USA
  • Ministerpräsident Günther zum "Spurwechsel" in der Asylpolitik
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Wandern für Langschläfer im Saarland
  • Die Missbrauchsfälle in den USA
  • Ministerpräsident Günther zum "Spurwechsel" in der Asylpolitik
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Größte Kirche in den Niederlanden
  • Renovabis beim Transcontinental Race 2018
  • Glaubensfragen an WB Schwaderlapp
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Größte Kirche in den Niederlanden
  • Renovabis beim Transcontinental Race 2018
  • Glaubensfragen an WB Schwaderlapp
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Glaubensfragen an Weihbischof Schwaderlapp
  • Wandern für Langschläfer im Saarland
  • Die Missbrauchsfälle in den USA
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Matthäusevangelium
    18.08.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 19,13–15

  • Luthers 95 Thesen leiten die Reformation ein - und gefährden die Machtposition der katholischen Kirche
    18.08.2018 09:20
    Anno Domini

    Mit neuer Härte gegen Glaubens...

  • Im Urlaub zu Ruhe kommen
    19.08.2018 07:20
    WunderBar

    Lust auf Urlaub 5

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag ab 8 Uhr!

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen