30.08.2005

Nachrichtenarchiv 31.08.2005 00:00 Tabak wird erneut teurer: Menschen rauchen weniger

Am 1. September 2005 tritt die dritte Stufe der Tabaksteuererhöhung in Kraft, die Steuer pro Zigarette erhöht sich um 1,2 Cent. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marion Caspers-Merk, hofft, dass die Tabaksteuererhöhung den Trend, dass in Deutschland weniger geraucht wird, unterstützt.

Am 1. September 2005 tritt die dritte Stufe der Tabaksteuererhöhung in Kraft, die Steuer pro Zigarette erhöht sich um 1,2 Cent. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marion Caspers-Merk, hofft, dass die Tabaksteuererhöhung den Trend, dass in Deutschland weniger geraucht wird, unterstützt. 7,5 % der Raucherinnen und Raucher in Deutschland hatten die zweite Stufe der Tabaksteuererhöhung zum 1. Dezember 2004 zum Anlass genommen, mit dem Rauchen aufzuhören. Gerade für Kinder und Jugendliche soll Rauchen damit noch unattraktiver werden. Denn junge Menschen mit wenig Taschengeld sind besonders preissensibel. Professor Karl Lauterbach ist Gesundheitsökonom an der Uni Köln und Berater des Gesundheitsministeriums. Er behauptet, die Steuerschraube sei das wirksamste Mittel gegen Rauchen.

Nachrichten-Video

Zum Video:
Freitag, 17.11.2017

Video, Freitag, 17.11.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

0:00 - 2:00 Uhr 
Musica

Geistliche und klassische Musik

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 20.11.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

10:00 - 12:00 Uhr

Weltweit

10:00 - 12:00 Uhr

Weltweit

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Weltweit

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar