19.12.2002

Nachrichtenarchiv 20.12.2002 00:00 Polen: Menschenrechtsverletzungen bei U-Häftling

Der Europäische Menschenrechtsgerichtshof hat Polen wegen Menschenrechtsverletzungen verurteilt.  Ein später wegen Drogenhandels verurteilter Staatsbürger sei nur auf die Anordnung eines Staatsanwalts hin in Untersuchungshaft genommen worden. Der Mann habe so keine ausreichenden Möglichkeiten gehabt, juristisch gegen seine Verhaftung vorzugehen. Zudem habe Polen gegen die Menschenrechtskonvention verstoßen, weil die Korrespondenz des Mannes von den Behörden geöffnet worden sei, entschieden die Straßburger Richter. Schadenersatz sprach das Gericht dem Kläger allerdings nicht zu.

Nachrichten-Video

Zum Video:
Samstag, 20.01.2018

Video, Samstag, 20.01.2018:Wochenrückblick Christliche Nachrichten

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 20.01.
06:05 - 06:30 Uhr

Morgenimpuls

07:00 - 11:00 Uhr

Der Samstag

  • Caritas Werkstatt näht jecke Karnevalskostüme
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

Der Samstag

  • Ein Jahr Trump - Eine Zwischenbilanz
11:11 - 11:14 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

Der Samstag

  • Ein Jahr Trump - Eine Zwischenbilanz
19:00 - 22:00 Uhr

Der Abend

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar