Predigt Militärbischof Franz-Josef Overbeck
Predigt Militärbischof Franz-Josef Overbeck
Festgottesdienst zum 60-jährigen Bestehen der katholischen Militärseelsorge
Festgottesdienst zum 60-jährigen Bestehen der katholischen Militärseelsorge

06.10.2016

Militärbischof: Ethische Abwägungen in Konflikten oft mühsam "Sorgfältige ethische Abwägung"

An diesem Donnerstag feiert die katholische Militärseelsorge ihr 60-jähriges Bestehen. Militärbischof Franz-Josef Overbeck sieht die Militärseelsorge aktuell vor großen Herausforderungen, unter anderem durch die Auslandseinsätze.

Es gehe nicht nur um eine seelsorgliche Begleitung der Soldatinnen und Soldaten in menschlichen Problemen und Fragen, sagte Overbeck am Donnerstag in einem Festgottesdienst zum 60-jährigen Bestehen der katholischen Militärseelsorge in der Bundeswehr. Aufgabe der Seelsorge sei auch die ethische Reflexion und die Gewissensbildung.

"Dabei geht es immer um das Ziel der Deeskalation von Gewaltsituationen", unterstrich der Ruhrbischof laut Redetext. Es müsse deutlich werden, "dass der Dienst der Soldaten ein Dienst zur Sicherheit aller Menschen wie für den Frieden ist". Dazu gehöre, für die Menschenwürde und die Menschenrechte einzutreten.

Gewalt als "ultima ratio"

Angesichts neuer Konfliktformen wie hybrider Kriegsführung oder der Bedrohung durch den Terrorismus scheine manchmal eine gewaltsame Abwehr gerechtfertigt, sagte der Militärbischof weiter. Dabei sei die sorgfältige ethische Abwägung, ob Gewalt als "ultima ratio" (letztes Mittel) angewendet werden dürfe, oft nicht einfach. "Solches Tun ist mühsam und hinterlässt zugleich eine nicht aufzulösende Unsicherheit wegen des Potenzials einer möglichen Eskalation von Gewalt."

Eine weitere wichtige aktuelle Frage sei die Militärseelsorge für nicht-christliche religiös gebundene Soldaten in der Bundeswehr wie etwa Muslime, sagte Overbeck. "Es wird noch mancher Anstrengungen bedürfen, Formen der Institutionalisierung einer Militärseelsorge im konkreten Gespräch mit den Muslimen in Deutschland zu entwickeln." Dabei werde sich zeigen, wie wichtig das Ernstnehmen der Religionsfreiheit sei.

Der Gottesdienst erinnerte an den ersten Standortgottesdienst der Katholischen Militärseelsorge in der Bundeswehr vor 60 Jahren. Am 10. Oktober 1956 hatte der damalige Kölner Erzbischof Joseph Frings in der St. Gereon Basilika vor rund 400 Soldaten gepredigt.

(epd)

Mit Willibert auf Sizilien

Eindrücke von der DOMRADIO.DE-Reise

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 25.10.2021
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…