Was bringt der "Synodale Weg"?
In Zukunft wird es zur Aufarbeitung von Missbrauch auch einen Betroffenenrat geben (Symbolbild)
 Johannes-Wilhelm Rörig, Missbrauchsbeauftragter der Bundesregierung
Johannes-Wilhelm Rörig

21.01.2020

Auswahlsitzung zur Neuberufung des Betroffenenrates Erstes Treffen

An diesem Dienstag hat in Berlin ein erstes Treffen zwischen dem Unabhängigen Missbrauchsbeauftragten Johannes-Wilhelm Rörig und einem Auswahlgremium für den Betroffenenrat stattgefunden. Dieser soll künftig aus 18 Mitgliedern bestehen. 

In Berlin haben sich am Dienstag die Mitglieder des Auswahlgremiums zur Neuberufung des Betroffenenrates beim Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM), Johannes-Wilhelm Rörig, zu ihrer ersten Sitzung getroffen.

Dem Gremium gehören an: der Missbrauchsbeauftragte Rörig, eine Mitarbeiterin des Arbeitsstabes des Beauftragten, zwei Vertreterinnen des Bundesfamilienministeriums sowie zwei von dem aktuell amtierenden Betroffenenrat benannte Betroffene, die nicht selbst Mitglieder des Betroffenenrates sind.

Insgesamt 200 Bewerbungen für Betroffenenrat 

Seit dem 21. Oktober 2019 waren Betroffene sexueller Gewalt in Kindheit und Jugend bundesweit aufgefordert, sich für den Betroffenenrat, der künftig aus 18 Mitgliedern bestehen soll, zu bewerben. Insgesamt gingen über 200 Bewerbungen ein.

Für die Auswahl der Mitglieder ist die eigene Betroffenheit grundlegend, darüber hinaus werden Aspekte wie die gendergerechte Besetzung des Gremiums sowie die Berücksichtigung unterschiedlicher Missbrauchskontexte eine Rolle spielen. Die Mitglieder werden voraussichtlich im Frühjahr für eine Amtszeit von fünf Jahren durch Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) berufen.

Der Betroffenenrat ist ein ehrenamtliches Gremium. Er wurde erstmals im April 2015 beim Amt des UBSKM eingerichtet und unterstützt diesen beratend bei seiner Arbeit. 

(KNA)

Die neue Bibel-Nacht

Ein in Deutschland einmaliges Nachtprogramm: Jede Nacht sind in der Zeit von 23 Uhr bis 6 Uhr verschiedene Kapitel aus dem Neuen Testament zu hören.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 22.02.2020
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Postkartenaktion "Lebendiges Miteinander"
  • 30 Jahre Frauenspielrecht in Oberammergau
  • Karnevalsmesse in St. Heribert Köln-Deutz
  • TV-Serie "The New Pope" gestartet
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Jeck mit Thommy Millhome
  • Karneval im Münsterland und Ruhrgebiet
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Jeck mit Thommy Millhome
  • Karneval im Münsterland und Ruhrgebiet
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Passionsspiele 2020

Berichte, Bilder, Interviews und Videos aus Oberammergau.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…