Missbrauchsskandal erschüttert Kirche in Chile
Missbrauchsskandal erschüttert Kirche in Chile

31.07.2019

Prominenter Pater in Chile missbrauchte 22 Frauen Untersuchungsbericht vorgelegt

Die Jesuiten in Chile haben am Dienstag einen Untersuchungsbericht über sexuellen Missbrauch durch den prominenten, im Jahr 2010 verstorbenen Geistlichen Renato Poblete vorgelegt. Die Opfer baten sie um Vergebung.

Wie die Tageszeitung "La Tercera" berichtet, lagen gegen Poblete Missbrauchsvorwürfe von 22 Frauen vor, darunter vier minderjährigen Mädchen. Die Ermittler kamen zu dem Ergebnis, Poblete habe sie wiederholt und systematisch schwer missbraucht.

Früheres Einschreiten erforderlich

Jesuitenprovinzial Cristian del Campo wies Vorwürfe zurück, der Orden habe versucht, die Vorfälle zu vertuschen. Zugleich räumte del Campo aber ein, die Untersuchungen hätten ergeben, dass es Gerüchte und Hinweise von Dritten gegeben habe, die ein früheres Einschreiten des Ordens erfordert hätten.

Poblete galt als einer der angesehensten katholischen Geistlichen in Chile. 2009 erhielt er von der damaligen Staatspräsidentin Michelle Bachelet die Auszeichnung "Premio Bicentenario". Diese erhalten Vertreter der Gesellschaft für herausragende Leistungen in den Bereichen Soziales oder Kultur. Staatspräsident Sebastian Pinera erwog später, Poblete zum Kaplan des Präsidentenpalastes zu machen.

Missbrauchsskandal erschüttert Kirche in Chile

Von 1982 bis 2000 war Poblete Kaplan der Einrichtung "Hogar de Cristo", die monatlich mehr als 25.000 Menschen in extremer Armut betreute. Eine freiwillige Helferin dieser Einrichtung erhob im Januar 2019 Vorwürfe gegen Poblete, die die internen Ermittlungen ins Rollen brachten. In der Folge meldeten sich weitere Frauen, die Poblete des Missbrauchs beschuldigten.

Die Kirche in Chile wird seit Monaten von einem Missbrauchsskandal erschüttert. Laut chilenischen Medienberichten ermittelt die Justiz derzeit in rund 150 Fällen gegen mehr als 200 Kirchenmitarbeiter wegen Missbrauchs. Bei den mutmaßlichen Opfern gehe es um etwa 240 Personen, von denen mehr als die Hälfte zum Tatzeitpunkt minderjährig war. Zahlreiche Bischöfe sind seitdem zurückgetreten.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 29.09.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Erzengelfest: Gedenktag der Erzengel Michael, Gabriel und Rafael
  • Heute ist Weltherztag: Wie das Herz fit machen – auch gegen Corona?
  • Als Katholikin Richterin am Supreme Court: Amy Coney Barrett
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Corona: Weitere Verschärfungen nötig? Ministerpräsidenten beraten heute mit Kanzlerin
  • Corona: Weitere Verschärfungen nötig? Ministerpräsidenten beraten heute mit Kanzlerin
  • Weltherztag: Essen und Trimmen, beides muss stimmen
  • Weltherztag: Essen und Trimmen, beides muss stimmen
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Corona: Weitere Verschärfungen nötig? Ministerpräsidenten beraten heute mit Kanzlerin
  • Corona: Weitere Verschärfungen nötig? Ministerpräsidenten beraten heute mit Kanzlerin
  • Weltherztag: Essen und Trimmen, beides muss stimmen
  • Weltherztag: Essen und Trimmen, beides muss stimmen
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Brauchtum-Experte über Erzengel und ihre Funktionen
  • Wolfexpertin besucht Kinder einer Katholischen Grundschule in Bonn
  • Geschichten aus dem Westerwald
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Das Heilige Jahr in Santiago de Compostela

Pilgerreise auf dem Jakobsweg mit „ne Bergische Jung“ Willibert Pauels! Jetzt anmelden für Juli 2021!

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…